Schlechter Geruch in der Nase?

3 Antworten

Lies Dir einmal den Absatz über "rhinitis atrophicans" ("Stinknase") durch. Muss nicht sein, aber kann sein.

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Rhinitis&redirect=no#Rhinitis_atrophicans

http://flexikon.doccheck.com/de/Rhinitis_atrophicans

Ein Termin beim HNO-Arzt wäre zweckmäßig bzw. erforderlich. Von alleine bekommst Du das nämlich nicht los.

Abhilfe schafft vorübergehend ein befeuchtender Nasenspray (Meersalzspray, homöopatischer Euphorbium-Spray). KEIN abschwellender Nasenspray!


Vielleicht wegen des Schleims? Du kannst Gelomyrthol nehmen. Das sind pflanzliche Kapseln, die schleimlösend wirken und man hat da so einen Mentholduft an und in sich.

Von den Nasentropfen wahrscheinlich nicht, eher, weil du vereiterte Nebenhöhlen und Gänge hast.

Was möchtest Du wissen?