Scheidet man genauso viel Urin aus wie man trinkt?

5 Antworten

Man schwitzt auch und diese Feuchtigkeit verdunstet.

Insgesamt scheiden gesunde Nieren über den Tag verteilt etwa genauso viel aus, wie man trinkt. Manchmal kann die Ausscheidung z.B. durch Hormone verzögert sein, aber im Großen und Ganzen ist die Bilanz Null. Der Darm, die Atmung und die Haut brauchen zusammen etwa 500ml Wasser pro Tag, etwa genauso viel ist in der Nahrung bereits enthalten.

Meine Nieren scheiden jetzt gar nichts mehr aus, darum darf ich nicht mehr als einen Liter pro Tag trinken, um nicht zu viel Wasser einzulagern.

Da spielen noch ein paar Aspekte mit rein.

Bei der Aufnahme: du nimmst Flüssigkeit nicht nur über Getränke auf, sondern auch über die Nahrung...gar nicht mal so wenig also. Du müsstest also den Wassergehalt aller Lebensmittel kennen, die du konsumierst, um zuverlässig sagen zu können, wie viel Flüssigkeit du aufgenommen hast.

Bei der Abgabe: da ist es noch schwerer. Das Wasser wird teilweise im Körper gebunden, teilweise wieder ausgeschieden. Außerdem sonderst du es noch ab über Schweiß und über sonstige Verdunstung von der Haut, aus dem Mund und anderen offenen Schleimhäuten.

Außerdem läuft das alles verzögert ab. Das Wasser, das du trinkst, gelangt erst einmal in den Magen und wird dann rausgezogen und im Körper verteilt. Das Wasser, das du ausscheidest, ist wesentlich älter und wird nur bei Bedarf durch die Nieren und in die Blase geleitet.

Ich weiß nicht, ob das jetzt medizinisch alles so 100% korrekt ist, aber im Groben sollte es so stimmen.

Die kurze Antwort wäre also: NEIN, du pinkelst nicht automatisch immer genau so viel raus, wie du trinkst.

Nein. Man schwitzt auch Sachen heraus, speichelt etwas voll, hat Ausfluss aus diversen Körperstellen (Nase, Augen).

Nein. Ein Teil der Flüssigkeit bleibt ja auch im Körper und du schwitzt ja auch.

Was möchtest Du wissen?