Rote Stellen auf der Nase durch Brille!?

5 Antworten

Ist deine Brille schwer? Dann kann es nämlich sein, dass sich die Stellen durch das Gewicht der Brille abzeichnen. Ich hatte diese roten Stellen vor meiner Star-OP auch, weil meine Brillen dadurch, dass ich sehr dicke Gläser hatte, auch dementsprechend schwer waren. Aber das Gefühl, dass die Brille drückt, hatte ich auch nie. Bei der OP wurde mir jedoch ein Großteil der Dioptrien in die Augen eingepflanzt und die Brillengläser dadurch natürlich wesentlich dünner. Die Brille ist dadurch wesentlich leichter geworden. Die Stellen sicnd zwar noch da, werden aber immer blasser.

Erst einmal soll der Optiker nachschauen, ob die Brille perfekt angepasst ist. Ist das der Fall, sollten die Nasenstege ausgetauscht werden. Die gibt es in verschiedenen Materialien, vielleicht liegt gegen ein bestimmtes Material eine Allergie vor.

Mein Bruder hatte das auch. Er hatte ine Allergie gegen das Material. Ein Optiker kann Dir weiterhelfen. Mann kann da einen bestimmten Lack auftragen. Bei meinem Bruder hat das geholfen. Gute Besserung und viel Glück!

Vielleicht hast du eine Allergie gegen das Material der Nasenflügel gebildet. Oder die Nasenflügel drücken doch. Nicht mit einem Druck, den du merkst, aber mit einem leichten Druck, der sich dann über Stunden als rote Stelle bemerkbar macht. Einfach mal bei deinem Optiker reinschauen. Er wird schon wissen was zu tun ist.

Habe ich leider auch, Brille sitzt aber richtig, sagt der Optiker. Ist einfach nur rot, juckt nicht und merke ich sonst auch nicht. Vielleicht liegt es an unserer Haut, die das Silikon oder Plastik nicht mag. Wenn ich mal einen Tag die Brille nicht auf habe, sind die roten Stellen weg.

Was möchtest Du wissen?