Brille bei "Höcker" an/auf der Nase!?! Gibts das was?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann sich übrigens nicht nur bei Fielmann beraten lassen... wahrscheinlich bieten die traditionellen Optiker sogar die bessere und ausführlichere Beratung! Der Abstand zwischen unterem Fassungsrand und Wangenknochen kann man versuchen möglichst gering zu halten indem man eine Fassung nimmt, die einen sehr weit oben angebrachten Steg hat. So sitzt die Brille automatisch tiefer. Ausserdem kann bei vielen Brillen auch der Vorneigewinkel (Inklination) geändert werden... das sollte auch in die Entscheidung mit einfließen!

Mit der richtigen Brille kannst du den Höcker auch geschickt kaschieren. Zum Freiraum: fleissig tragen, dann gewöhnst du dich schnell und es fällt dir nicht mehr auf. Ist doch bei den meisten anfangs zu sehen.

Der Nasenbügel ist an unterschiedlicher Stelle je nach Gestell. Entsprechend aussuchen und in gewissem Maße kann das auch noch korrigiert werden.

Was möchtest Du wissen?