pumps für stark übergewichtige

5 Antworten

Also schon mal eine Frechheit finde ich die dummen unhilfreichen Kommentare bestimmter Leute. Ich selber habe auch viel übergewicht mit 1.85/130kg und laufe seit meinem 13 Lebensjahr regelmässig mit Stiefeln/Stiefeletten ect mit Absatz! Mein Problem ist nicht der Absatz oder Fuss verknacksen ect sondern eher, dass man mit Grösse 42/43 kaum Schuhe findet. Ich kann super mit solchen Schuhen gehen, stehen ect auch auf unebenen und weichen untergründen. Eigentlich ist nichts unmöglich aber man sollte schon darauf achten wie viel die Gesundheit mitmacht oder wie gut das Gleichgewicht ist. Ich würde auch nie Schuhe mit Absätzen von 10cm oder mehr anziehen weils einfach unbequem ist und eher einen gequälten Eindruck vermittelt, als dass es elegant erscheint. Es gibt Grenzen aber jeder sollte diese selber für sich herausfinden.

Hallo Girly 1991, ich habe eine Schwester, die stark übergewichtig ist. Sie ist schon immer sehr unglücklich, weil Sie einfach keine Schuhe finden kann, die ihr gefallen, und dann auch noch passen... Mir tut das immer sehr leid, denn Sie ist sehr hübsch und alle diese komischen Sachen, die angeboten werden, passen garnicht zu ihr. Ich persönlich finde die Kommentare hier ziemlich daneben... Jeder möchte schöne Schuhe haben, da ist es ja nun egal mit welchem Gewicht man herumläuft.

Stiefeletten (müssen ja keine Pfennig-Absätze sein) machen leider immer große Probleme, weil einfach der Schaft zu eng gearbeitet ist. Wie gehst du damit um? Kennst Du vielleicht gute Läden, Online-Shops oder Anbieter, wo so etwas auch berücksichtigt wird?

Also Pumps mit Plateux-Sohlen vielleicht - okay. Aber so richtig schmale Absätze würde ich an ihrer Stelle ganz lassen, zumal sie schneller umknickt bei dem Gewicht und wenn sich ein so extrem übergewichtiger Mensch etwas verknackst, dann ist das für ihn viel schlimmer als jemand, der beweglicher und schlanker ist. Wie es jetzt aussieht - diese Frage stellt sich jetzt gar nicht für mich. Auch wenn jemand dick ist, möchte er versuchen, irgendwie elegant auszusehen. Aber Deine Bekannte oder wer auch immer das ist, sollte sich viel eher Gedanken darum machen, wie es um deren Gesundheit steht.

also ich bin stark übergewichtig (160cm/98kg) und kann ohne probleme super tolle schuhe mit hohen absätzen tragen, es sieht nicht blöd aus, meine Gelenke haben sich bis jetzt noch nicht gemeldet und der Stöckel ist mir auch noch nicht weggebrochen.

Ich weiß ja nicht, ob die Anderen hier Schuhexperten sind, wer weiß, vielleicht gibt es Spezialkonstruktionen. Von der Physik her ist jedenfalls zu beachten, daß der Druck unter kleinen Absätzen extrem hoch ist. Wer mit diesem Gewicht auf Holzparkett, eine geteerte Straße oder vielleicht mal auf einen anderen Fuß tritt, hinterläßt evtl. schon "bleibenden Eindruck". Außerdem ist bei hohen Absätzen noch der Hebel zu beachten, der auch mit der Länge zunimmt. Bei einem Umknicken bricht der Absatz also umso eher ab, je höher das Gewicht und je höher der Absatz.

High Heels mit Pfennigabsätzen sind vielleicht bei hohem Übergewicht nicht für den Einkaufsbummel oder Waldspaziergang geeignet. Und 150 kg kann so ein schmaler Absatz womöglich nicht lange tragen.

Aber Pumps sind nicht nur so hoch und schmal, sondern haben auch durchaus hinten einen stabilen Absatz. Und aus Erfahrung weiß ich, dass auch übergewichtige Frauen, auch über der 100 kg-Grenze noch Pumps, Stiefeletten usw. tragen. Und es sieht gut aus. Mit passender, eleganter Kleidung.

Außerdem haben Damen solche Schuhe z. B. vielleicht auch gern in gewissen erotischen Situationen an oder zu festlichen Anlässen, bei denen man meist liegt/sitzt und eher wenig steht oder geht.

Ob es jetzt speziell für Übergewichtige hergestellte Pumps gibt, das müsstest du ergoogeln. Aber bei Stiefeln weiß ich, dass es Anbieter gibt, die Stiefel mit sehr hohen Absätzen anbieten bis zu 50 cm Wadenumfang.

Hallo, das Kommentar gibt ja noch Anlass zur Hoffnung. Gerade hinsichtlich der Anbieter auch bei größerem Wadenumfang. Weißt du denn Namen von Händlern, an die man sich damit wenden könnte? Vielen Dank im Voraus...

Was kann man kreatives und schönes als Paar unternehmen, wenn die körperliche Aktivitäten-Möglichkeit stark eingeschränkt ist?

Ich bin 20 Jahre jung und zur Zeit stark eingeschränkt durch meinen verschleppten EBV-Virus (pfeiffersches drüsenfieber). Vor 15 Monaten fing alles. Inzwischen bin ich bei einem Spezialisten auf dem Fachgebiet und erhalte einmal pro Woche Infusion. Es geht langsam aufwärts, doch es ist ein langer Weg. Ich bin durch meine Abgeschlagenheit sehr stark eingeschränkt. Laufen kann ich an einem Stück maximal 700-800m. Mit meiner Freundin bin ich seit fast 2 1/2 Jahren zusammen. Sie gibt mir sehr viel Kraft und Zuneigung. Sie leidet sehr stark darunter, dass ich zur Zeit nicht der sportliche und aktivitätsfreudige Mensch seien kann wie vorher. Wir können fast nichts zusammen unternehmen, weil man eigentlich fast überall sich bewegen muss um einen Tapetenwechsel zu bekommen. Wir sind beide im Sommer mit dem Abi fertig und möchten vielleicht zusammen ziehen. Sie ist sicher aber noch nicht sicher ob Sie dazu bereit ist, wenn ich noch nicht wieder fit bin, da ihr das sehr viel Kraft raubt mich so täglich zu erleben. Ich möchte Sie auf keinen Fall verlieren und ohne mir Druck zu machen wieder gesund werden, denn beschleunigen kann man den Prozess nicht. Es wird noch einige Monate dauern, doch es gibt ein absehbares Ende. Habt Ihr Ideen mit denen man Abwechslung in unser Leben bringen kann, bei der man sich körperlich nicht groß belasten muss und trotzdem etwas neues erleben kann und zusammen Spaß hat. Ich habe Spaß mehr als dringend nötig. Ich danke euch im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?