Gewichtsverlust durch Epilepsie?


30.06.2020, 06:15

Heute bin ich 170 und wiege 67kg

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ganz Normal, das Epilepsie Medikamente auch zum Appetitverlust führen können, was aber nicht so schlimm ist, wenn Du Normalgewicht bekommen möchtest.

Lamotrigin-LTG ist für Ataxia, Übelkeit, Erbrechen, Schwindelig, Sehstörungen auch bekannt.

Müdigkeit, Gewichts.-Ab oder Zunahme sind ganz Normal bei Anti-Epileptika.

Für Erwachsene gibt es Ca 25-27 verschiedene auf den deutschen Markt, nur manche sind echt hart und es liegen oft nur Erfahrungen bei Männlichen Studien-Probanden getestet worden.

Dabei Reagiert der weibliche Körper Anders auf Anti-Epileptika, in einigen Sachen, im Zyklus-verlauf.

Von Appetitsverlust finde ich so nicht viel dazu dem LTG.

Dafür sind eher Andere Anti-Epileptika bekannt.

Hast du eine bekannte Überempfindlichkeit, gegenüber ein Inhaltsstoff des Arzneimittels ?

Eigentlich ist der Wirkstoff sehr gut verträglich für Patienten, da Er wenig Einschränkungen hat.

Erkundige Dich mal bei einen Facharzt für Neurologie Schwerpunkt Epilepsie=Epileptologie der kann Dir bestimmt weiter helfen.

Meine Schwester nimmt das gleiche Medikament wie Du und Sie hat wenig Nebenwirkungen davon.

Doch wenn Du mehr dazu Wissen möchtest, schreib mir einfach persönlich, kenne ich mich gut aus, was Anti-Epileptika betrifft. Kann Dir nur nicht hier offen alles dazu schreiben, das wäre zu viel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

was für medikamente musst du denn nehmen?

Bin selber auch Epilepsie Patientin und habe schon sowohl zu wie auch abnahmen durch Medikamente durch

Lamotrigin, tägliche Dosis: 300mg

@Maximoel572

habe ich auch. Allerdings keine Probleme mit dem Gewicht, was aber noch nichts heissen muss, weil jeder Körper anders reagiert. Es ist für deinen Körper aber nicht schlecht wenn dein Gewicht runter gegangen ist.

@NolaAmelie

Das stimmt :) nur meinten auch manche dass sich wegen dem Gewichtsverlust meine Anfälle gehäuft haben, was mir selber nicht aufgefallen ist

@Maximoel572

Führst du einen Anfallskalender?

@NolaAmelie

Ja, hatte bis jetzt nur 2 schwere Krampfanfälle, aber sehr viele Absencen wenn du weißt was das ist

@Maximoel572

Hast du Grand-Mal Anfälle? Meine sind lokale. Ich lebe seit 27 Jahren mit Epilepsie. Abcencen kennecich auch.

@Maximoel572

Unter Lamotrigin habe ich auch abgenommen, genauso wie bei Zonisamid und Topiramat. Mein Hungergefühl fehlt bis heute.

Lamotrigin ist bekannt für die Abnahme als Nebenwirkung. Auch bei Anfällen kann man abnehmen, also bei Grand Mal Anfällen. Der Körper steht sehr unter Stress, bewegt sich viel und das Gehirn verbraucht sehr viel Energie.

Vielleicht bist Du Diabetiker!

Auch beim Nichtdiabetiker liegt oft eine Unterzuckerung (Hyperglykämie) vor durch den schwankenden Blutzucker. Obwohl einige Patienten und sogar Ärzte anderer Meinung sind, gibt es wirklich keinen großen Unterschied zwischen einen diabetischen Anfall und anderern Formen von Anfällen, wie z.B. Epilepsie verursacht.

Auch eine Schilddrüsenunterfunktion kann zu Gewichtsabnahme führen, vielleicht bist Du deshalb schon in Behandlung, ansonsten wäre es ratsam die Schilddrüse untersuchen zu lassen und mit dem Arzt über die plötzliche Gewichtsabnahme zu reden,

Diese hatte ich schon, war alles in Ordnung

Das stimmt ganz und gar nicht. Die häufigste Nebenwirkungen bei Epilepsie sind Übelkeit, Müdigkeit und Gewichtsab- oder Zunahme. Es stimmt nicht, dass, egal welche Art Tabletten Du auch einnimmst, keine Gewichtsprobleme hast!!! Du kannst Dich glücklich schätzen, dass Du auf diesem Weg abgenommen hast!

Bei mir ist es gerade das Gegenteil, ich nehme zu trotz Sport bei einer Größe von 165 cm und wiege immer zwischen 73 und 76 kg. Vor den Tabletten war mein Gewicht einst 65 kg gewesen, aber das ist Jahre her. Man muss mit dem zufrieden sein wie es jetzt ist und Du sowieso. Außer, wenn Du weiterhin Gewicht verlierst, solltest Du zum Arzt gehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Du jetzt bei einer Körpergrösse von 160 cm 65 kg wiegst, dann bist Du immer noch übergewichtig.

Und ja, der Gewichtsverlust kann durch die Epilepsie kommen.
Vermutlich aber nicht. Es ist wahrscheinlicher, dass Du Dich einfach nur etwas normaler ernährst.

Bin 170 und wiege 67

@Maximoel572

Dann passt das doch! 👍

@dersiebtebeatle

Ja, aber ich hab echt NICHTS dafür getan

@Maximoel572

Man muss auch nichts dafür tun, um sein Normalgewicht zu halten. Im Gegenteil: Man muss etwas dafür tun, um dick zu werden.

@dersiebtebeatle

Das ergibt natürlich Sinn! Danke :)

Was möchtest Du wissen?