Pilz ungenießbar: Bedeutung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ungenießbar ist ein nicht ganz klar definierter Ausdruck. Es gibt z.B. Pilze, die etwas bitter schmecken, aber keine Beschwerden verursachen, wohingegen manche als essbar geltenden Pilze bei vielen Menschen Bauchschmerzen nach sich ziehen.

Außerdem hängt es manchmal vom Buch ab, als was der Pilz bezeichnet wird. Die Nebelkappe gilt manchen Autoren als ungenießbar: Ich finde sie köstlich und hatte noch nie Probleme. Der ziegelrote Schwefelkopf gilt ebenfalls als ungenießbar, weil er leicht bitter schmeckt: dennoch ist er in Japan ein geschätzter Speisepilz, und richtig zubereitet empfinde ich ihn auch als Delikatesse.

Ungenießbar heißt also manchmal, dass es Geschmackssache ist. Richtig gefährlich sind so bezeichnete Pilze aber nie, nur eben eventuell "ungenießbar"..

Ich esse die Nebelkappe auch sehr gerne. Mein Pilzexperte ratet jedoch vor der üblichen Verarbeitung die Nebelkappe in kochendes Wasser zu werfen, etwas auskühlen lassen und das Wasser wegschütten. Dann kann die Nebelkappe beliebig zubereitet werden. Anscheinend kann man mit dieser Methode einen Stoff ausschwemmen, der manchen Menschen Probleme bereitet.

Beim Sammeln achte ich besonders, dass ich keine wirklich giftigen Pilze erwische.!ganz gefährlich der Knollenblätterpilz kann in jugendlichem Stadium leicht mit Parasol oder Wiesenchampignon verwechselt werden.

Bevor ich unbekannte Pilze erprobe, zeige ich diese dem Experten im Botanischen Garten. Guten Appetit.

Ungenießbar heißt: Nicht giftig, auch nicht schwach giftig, aber schlechter Geschmack, z.B. bitter, oder sonst was.

Eventuell schmeckt er nur schlecht ( modrig oder so ) obwohl er nicht giftig ist.

der pilz is nich giftig aber schmeckt scheiße

Ungenießbar bedeutet meist nicht essbar, da geschmacklich oder wegen der Konsistenz er als Speisepilz nicht brauchbar war.


Ungenießbar kann aber auch bedeuten, dass dieser Pilz noch nicht probiert wurde oder noch sehr unerforscht ist. Es gibt z.B. Schleierlinge, die als ungenießbar bezeichnet werden, weil aus Sicherheitsgründen oder Seltenheit keiner das Risiko bisher einging ihn selbst zu probieren oder chemisch Untersuchen zu lassen.

Deshalb auch bei Ungenießbar - Finger weg!

Was möchtest Du wissen?