Mu Err Pilze, wieso einweichwasser weg schütten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Warnung bezieht sich sicherlich auf die Wiederbelebung von Bakterien und Schimmelpilzen, die durch das Einweichen wiederaufleben könnten und gesundheitliche Probleme bereiten könnten, wenn diese im "UNGEKOCHTEM" Zustand an andere Lebensmittel geraten oder roh verzehrt werden. Das Verwenden des Einweichwasser zum Braten/Kochen ist absolut ungefährlich, sonst könnten ja die Trockenpilze selbst auch nicht verzehrt werden. Ich empfehle "IMMER" Pilze nicht zu sehr zu waschen, abzukochen oder sonstwie zu behandeln, weil viele Geschmackskomponenten, Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen.

Vor der Weiterverarbeitung werden Trockenpilze in der Regel für einige Zeit in warmem, aber nicht kochendem Wasser eingelegt. Die Einweichflüssigkeit nimmt dabei einen Teil der aromatischen Inhaltsstoffe auf und kann z. B. für Saucen weiterverwendet werden. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Trockenpilz

Und wieso steht dann auf der Packungsbeilage dass man den Kontakt zwischen dem Trokenem Pilz/Einweichwasser mit Lebensmitteln vermeiden soll, um ein gesundheitliches Risiko zu vermeiden?

@Meusezehnchen

ein Risiko beinhaltet ja alles, auch die Möglichkeit, das jemand diverse Lebensmittel von extrem kurzer Haltbarkeit neben die Pilze legt ( Kontakt) und dann noch über einen Zeitraum aufhebt. Es ist im Grunde eine Vorsichtsmaßnahme. Zum anderen kann man es auch gegen den Hersteller auslegen. Der wird wohl die Herstellung so mangelhaft betreiben das er diese Warnung ausgibt/ ausgeben muss?

Was möchtest Du wissen?