Orgasmus bei einem Arzt...? Zulassen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Versuchen zu Unterdrücken 64%
Einfach Zulassen 24%
anderes 12%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Einfach Zulassen

m/40 Der Urologe untersucht zu mindest bei mir zu erst den Penis und dann die Hoden anschließend tastet er die Prostata ab. Da kann es schon zu einer Erektion bzw. Orgasmus kommen. Das ist doch völlig normal. Das wird nicht nur einmal passieren.

Deshalb entleere ich mich vorher gründlich.

Das sehe ich auch so....

Versuchen zu Unterdrücken

Ich könnte durch die Abtastungen nie zu einem Orgasmus kommen.

Erregung ist ja ok, kann passieren. Aber dann sollte man tief durchatmen und an was anderes denken. Ein Orgasmus wäre unangebracht.

anderes

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so erregt ist, dass man dabei kommt. Erregung findet zu großen Teilen im Gehirn statt und die Situation gibt da wirklich nicht viel her.... Schon eher, dass durch das Abtasten rein mechanisch sich was regt, vielleicht auch angesammelte Flüssigkeit mechanisch rausgedrückt wird. Kein Plan ich hatte noch keine Prostata Untersuchung. Halte aber selbst das für unwahrscheinlich. Ärzte gehen ja professionell an die Sache ran und haben daran ja kein Interesse. Natürlich würde ich nicht absichtlich an was erotisches denken dabei. Wenn es doch passieren sollte würde ich mich entschuldigen aber mir deswegen auch keinen großen Stress machen.

anderes

Beim Frauenarzt würde das nie passieren, außer man hat speziell dafür einen fetisch oder steht auf die untersuchende Person. Beim Urologen mag es vielleicht mal zu einer Erektion kommen, aber bis zum Orgasmus erscheint mir das doch eher unwahrscheinlich und den Orgasmus würde ich definitiv unterdrücken, wenn es geht, die Erektion nicht, das ist wohl normal und haben die eh schon zig mal gesehen.

Versuchen zu Unterdrücken

Guten Abend

Ein Urologe btw jede Art von Arzt ist dazu verpflichtet, dies zu beenden. Da das zwischen Arzt und Patient unangenehm werden kann, abgesehen davon ist das eine Absicherung für den Arzt so das nachher niemand etwas falsches behauten kann was den ruf des Arztes oder den ruf der Praxis schaden könnte.

Lg das ToxTeam

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?