Natriumnitrit/pökelsalz in der Schwangerschaft

5 Antworten

Dein Freund hat Recht, in der Schwangerschaft sollte man darauf verzichten.

Viele essen es trotzdem weil sie unwissend sind.

Nur weil einem etwas nichts passiert und es dem Kind gut geht, setzt man seine  Gesundheit und die seines Kindes aufs Spiel.

Es sollte einem Wert sein, eine Zeit, dem Baby zu Liebe darauf zu verzichten, eine Schwangerschaft dauert ja nicht ewig.

Schau auch mal hier: http://www.eltern.de/schwangerschaft/gesundheit-und-fitness/schwangerschaft-ernaehrung.html

LG Pummelweib :-)

Orientiere dich nicht an anderen, sondern denke ausschließlich an eurer Baby. Dein Freund kennt sich mit Fleisch aus. Du hast vielen anderen Schwangeren gegenüber einen Wissensvorsprung! Die paar Monate wirst du das überstehen! Alles Gute für dich und das Baby!

Meine Hebamme hat mir geraten, auf rohen Fisch und rohes Fleisch zu verzichten. Alles andere ist ok - in Maßen wie immer halt.

Natürlich ist Salz "Gift". Ganz normales Kochsalz ja auch - trotzdem möchte ich nicht drauf verzichten :-)

Fazit: mach dich nicht verrückt, iss, wonach dir ist (oft holt sich der Körper das, was er gerade braucht) und verzichte auf rohe Sachen.

Alles Gute!

Ich habe alles gegessen - meine Kinder kamen kerngesund zur Welt und sind es heute noch.

Ich weiß nur, dass man auf Rohwurst und Rohmilchprodukte verzichten soll und das von meiner Frauenärztin. Außerdem auf Leber und Leberwurst. gegen gegartes Fleisch ist nichts einzuwenden. Und ganz nebenbei ist mein Mann Metzger.

Was möchtest Du wissen?