Nach Hand OP Taubheitsgefühl in der Hand!

5 Antworten

Was macht die Hand ? Hatte 2010 eine OP bei der man mir Metall in die Linke Hand eingepflanzt hat. Bei der Metallentfernung hat man vermutlich den Nervus ulnaris unterhalb des Handgelenks beschädigt oder durchtrennt. Ich konnte danach noch greifen aber die Hand blieb taub. 2 Jahre später kam das Gefühl dann wieder aber es hat sich alles gruselig angefühlt. Jetzt nach 7 Jahren wird es wieder normaler. Aber ich habe noch immer kein Schmerzempfinden. Blute ich fühle ich nur Nässe aber nicht den Schmerz. Außerdem fühlt sich alles wie durch einen Handschuh an. 

Es kann sein, daß bei der OP ein Nerv geschädigt wurde, wenn es dich zu stark beeinträchtigt geh noch mal zu einem Handchirurgen, evtl. ist eine zweite OP notwendig

Danke, aber nochmal schnippeln nicht. Am Ende wird es noch schlimmer.

@user50

Wenn du einen guten Handchirurgen findest solltest du dir darüber wenig Gedanken machen müssen, aus welcher Ecke kommst du denn?

@kittykat77

Richtung Fehmarn

Narbengewebe braucht zum Teil sehr lange, bis alle Nerven wieder zusammengewachsen sind und Du wieder etwas fühlst (auch die Haut drumrum ist natürlich betroffen). Wenn es aber großflächiger ist und Deine ganze Hand taub ist, solltest Du dringend nochmal mit Deinem Arzt sprechen

Halbe Hand kann man so sagen. Beeinträchtigt in dem Sinne, das man meine Hand lieber nicht berühren sollte, weil es echt ein ekelhaftes Gefühl ist und wenn ich irgendwo gegen komme, schmerzt es sehr...

Ich wurde vor mehr als 20 Jahren am Knie operiert. Das Taubheitsgefühl habe ich heute noch. Das is durchaus normal, da Nerven in der Hautschicht mit durchtrennt werden und diese nicht mehr zusammenwachsen. Ich kenne sehr viele, denen es genau so geht. Kontaktier noch mal deinen Arzt und laß dich gegebenenfalls zu einem Neurologen überweisen.

Danke werd ich machen.

Zuerst solltest Du die Hand von einem Neurologen oder Handchirurgen untersuchen lassen. Was Du beschreibst, nennt sich "Paraesthesie", also ein verändertes Gefühl. Wenn bei der Operation eine Nervenverletzung stattgefunden hätte, sind die Chancen -- auch nach Jahren -- gut, daß man diese reparieren kann.

Neurologen habe ich, für meine Migräne, kann der denn auch die Hand untersuchen? Der kann glaube ich die Nerven messen oder?

naja ...nach Jahren gute Chancen... wenn es bis ein Jahr danach nicht besser wird stehen die Chancen,dass da was wieder kommt schlecht - vor allem wenns durchtrennt wurde!

Was möchtest Du wissen?