Augen-Operation tut es weh?

5 Antworten

Also das Auge wird ja bei der OP betäubt,brauchst aber keine Angst zu habe du könntest nach der OP etwas aber nur wenig schmerzen spühren mehr aber nicht, brauchst keine Angst zu haben, alles wird gut laufen glaub mir. =)

im Auge selbst gibt es keine Nerven, die einen Schmerz auslösen könnten. Du wirst maximal ein Taubheitsgefühl am Augenlid spüren und später dann einen Druck, weil das Auge nach der OP direkt etwas dicker ist. Das sollte es aber schon sein.

im Auge selbst gibt es keine Nerven, die einen Schmerz auslösen könnten

hahahahahaha

Hi,

Warum wirst du denn operiert? Ich hatte vor ein paar Jahren auch eine Augen-OP und ich muss dir mal ganz ehrlich sagen, dass die Angst mehr weh getan hat, als die ganzen Spritzen und Augentropfen. Sei ganz entspannt und ruhig, alles wird gut.

Ablauf:

Einen Tag vor der OP musst du in die Klinik, wo du auch übernachtest. An dem Tag bekommst du eine Spritze, mit der du die Nacht über schlafen wirst. Obwohl sie sehr lang und groß aussieht, tut es GARNICHT weh, höchstens beim zusehen. Deshalb: Augen zu und durch! Am Abend kriegst du Augentropfen.

Am nächsten Tag bekommst du nichts zum Essen und nach einiger Zeit geht´s auch los. Du bekommst noch eine Spritze und legst dich auf ein Bett. Dann wirst du in das OP-Zimmer gebracht. Was dann passiert ist, weiß ich nicht mehr, denn auf dem Weg dorthin bin ich eingeschlafen. Der aufregendste Moment war die Fahrt dorthin. Ein kleiner Tipp von mir: Denke an etwas schönes und vergiss die OP. Aufgewacht bin ich im Patientenzimmer. Als erstes sah ich alles verschwommen, aber dann ging es. Eins, meiner Augen war zugebunden. Wie bei einem Piraten : )

Am nächsten Tag wurde mir der Verband abgenommen und ich habe unzählig viele Augentropfen bekommen. Das waren min. 40!!! Die Augentropfen war das Schlimmste für mich. Sie taten wirklich weh. Die Augen brannten!

Nun kommen wir zum letzten Tag. Ich habe meine Sachen eingepackt und ab nach Hause!

Nach einer Woche bin ich nochmal untersucht worden.

Hab keine Angst!

Viel Glück

die angst ist völlig unbegründet, den du wirst eine narkose bekommen, in der das auge durch eine spritze absolut betäubt wird. du wachst dann auf und spürst die operation nicht.

Ich hoffe, ich kann Dir Deine Angst nehmen.

Das Auge selbst ist ziemlich schmerzfrei. Was Du als Schmerzen empfindest, ist vergleichbar mit einem Muskelkater, genaugenommen ist es sogar ein Muskelkater. Denn, um am Auge zu arbeiten, muss der Doc eine Art Spreizer einsetzen, der die Lider oben hält.

Ich bin inzwischen schon mehrmals am Auge operiert worden. Nach der OP habe ich es immer als angenehm empfunden, wenn man mir so Kühlpads aufgelegt hat.

Danke aber hast du Dan nie Angst das du Dan nicht mehr sehen kannst manchmal können die Ärzte ja Fehler machen

@Lillyanna3443

Ich muss gestehen, dass ich vom Fach bin. Als Krankenpfleger, OP-Helfer und Instrumenteur habe ich natürlich den Ablauf einer OP schon vorher gesehen und mich auch stets durch Nachfragen schlau gemacht.

Natürlich gibt es immer ein unangenehmes Gefühl vorher. Bei den Vorbereitungen informiert der Arzt normalerweise auch immer über die Risiken und da gehört die Erblindung ja immer dazu.

Trotzdem, ich würde mich bedenkenlos erneut unters Messer legen, wenn dadurch die Chance besteht, dass sich der Zustand verbessert.

Achso ok danke :)

Was möchtest Du wissen?