Nach dem Rauchen Schwindel, Übelkeit, Teilweise erbrechen - Nikotinschock?

5 Antworten

Bist du evtl. umgestiegen? Einige Zigaretten sind stärker als andere und gestopfte Zigaretten haben in der Regel einen kürzeren Filter (sind also auch stärker).

Ich als Raucher habe auch manchmal dieses Schwindelgefühl, weiß aber, dass das bei mir dann am leeren Magen liegt. Zudem bin auch nicht mit viel Körpermasse gesegnet. Trinken ist natürlich auch wichtig. Du solltest also nicht auf nüchternen Magen Rauchen und auch nicht nach dem Sport.

Die Übelkeit und das Erbrechen ist eine Reaktion des Körpers auf Gift- und Schadstoffe. Er versucht diese dann loszuwerden.

Auch wenn du es schon weißt und angesprochen hast, muss ich dich nochmals darauf hinweisen, dass du eigentlich überhaupt nicht rauchen solltest. Das kann übrigens neben den bekannten Gefahren auch deine körperliche Entwicklung beeinträchtigen.

Jap, das passiert mir seitdem auf Malboro Rot umgestiegen bin, ich dachte aber dass ich mich einfach erst dran gewöhnen muss, eventuell vertrag ich die doch nicht so gut haha, ich will jetzt auch andere rauchen wenn ich die Schachtel leer hab ✌︝

Sei froh, dass Dir Dein Körper die Rote Karte zeigt, bevor er anfängt, Krebs zu entwickeln.

Selbstverständlich ist die einzige Alternative, mit dem Rauchen aufzuhören.

Du bist nicht cool, wenn Du rauchst, sondern Opfer der Tabakindustrie.

Glaub mir, den Bossen der Tabakindustrie ist Deine Gesundheit und Dein Leben egal - Du bist ihnen egal, auf solche Kinder wie Dich warten die nur und reiben sich zufrieden die Hände. Einzig wichtig ist denen, dass Geld in die Kasse kommt

So wie der Ozean aus vielen Tropfen Wasser besteht, wird auch sehr viel Geld mit Zigarettenverkauf in die Kassen der Tabakindustrie gespült.

Wenn Du rauchst, tust Du Deinem Körper keinen Gefallen, aber den Bossen der Tabakindustrie - und denen zeige besser den Stinkefinger, denn:

Kinder und Jugendliche müssen wissen, wie die Tabakindustrie gezielt Kinder und Jugendliche umwirbt.

Weil so viele Tabak"kunden" (richtig: Opfer) qualvoll am Rauchen sterben, braucht die Tabakindustrie immer neue "Kunden". In unserem Land sterben um 140.000 jedes Jahr = 300 bis 350 täglich an den Folgen der Qualmerei. Das sind mehr Tote durch Tabak im Jahr in Deutschland als durch Morde, Selbstmorde, Verkehrsunfälle, Aids und illegale Drogen zusammen. - Wer bis zum 18. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird kaum noch damit anfangen. Süchtig gemacht werden müssen die "lieben Kleinen".

.

Die Methoden der Tabakindustrie, Kinder und Jugendliche / Heranwachsende zum Rauchen zu verführen, sind nur wenigen bekannt. Folgendes Beweismaterial wurde wegen des großen Gerichtsverfahrens in den USA gegen die Tabakmultis veröffentlicht:

.

STRATEGIEN ZUR VERFÜHRUNG VON MINDERJÄHRIGEN ZUM RAUCHEN - BEWEISMATERIAL

Die US Federal Trade Commission stellte Beweismaterial sicher, aus dem hervorgeht, welche Art von Forschung die Tabakindustrie in Auftrag gibt, nämlich: wie verführe ich Kinder und Jugendliche zum Rauchen.

Zitate:

"Wenn wir junge Raucher ansprechen wollen, die gerade mit dem Rauchen beginnen, müssen wir folgende Punkte beachten:

  • Die Zigarette muss als eines der wenigen Mittel dargestellt werden, durch die man Zugang zur Welt der Erwachsenen gewinnt.

  • Die Zigarette muss als "verbotene Frucht" dargestellt werden.

  • Die Werbung sollte Situationen aus dem täglichen Leben des jungen Rauchers darstellen, allerdings in einem eleganten Rahmen und mit den wichtigsten Symbolen für das Erwachsenwerden und den Reifungsprozess.

  • Versuchen Sie alles (im Rahmen des Erlaubten), um die Zigarette mit Haschisch, Wein, Bier, Sex usw. in Verbindung zu bringen.

  • Lassen Sie die Gesundheit aus dem Spiel."

Quelle: Federal Trade Commission Staff Report on the Cigarette, Advertising Investigation, chapter 2, footnote 40, document A901268.

.

Die Aussage des früheren Reemtsma-Vorstandsvorsitzenden Wiethüchter vor der Hauptversammlung im Jahre 1981 spricht Bände.

Die FR 10.12.1988, S. 13, unter dem Titel "Im Sinne des Lebensmittelrechts müsste die Zigarette längst verboten sein" zitiert Wiethüchter:

  • “Kein Zigarettenmanager könnte ruhig schlafen, der nicht sicher ist, dass seine Werbung bei der künftigen Rauchergeneration [= Kinder, Jugendliche] ankommt.“

In einer Dokumentation im TV sagte ein Tabakfirmenboss auf die Frage, ob er selbst rauche:

  • "Nein, ich bin doch nicht verrückt!!!"
http://www.youtube.com/watch?v=SQ7L_fET9c0

hast wahrscheinlich einen nikotinschock bekommen...ich würde mal mit dem rauchen aufhörren oder wenn du es nicht willst ( so dumm es auch klingen mag) andere marken ausprbieren...wegen allergie vll unsoo ....aber es wäre echt am besten wenn du mit dem rauchen aufhören würdest ;)

Nee, pass mal auf...

es gibt in Deutschland 3 legale Nervergifte

Alkohol, Koffein, Nikotin

die sind für Menschen eines bestimmten Alters legal...

trotzdem sind sie nicht gesund!!!

Du hast eine Nikotinvergiftung, die zu diesen Folgen wie Übelkeit und anderen Sachen führt.

Die anderen können diese Nervengifte besser ab, weil sie es häufiger machen als du.

Du lebst 20 Jahre länger, weil du dir das nicht andauernd antust.

"Wer zu letzt lacht, lacht am besten" letzendlich wirst du auf allen die dich ausgelacht haben, auf deren Beerdigungen tanzen...

weil du noch lebst und kleverer warst :)

Dein Körper muss sich erstmal an die schädlichen Giftstoffe gewöhnen,deshalb ist dir schwindelig...wenn du öfters rauchst,gewöhnt sich der Körper daran...die Schwindelanfälle hören zwar auf aber die Suchtgefahr ist enorm! Also lass es einfach! A: es ist zu teuer B: es ist ungesund!!

Ps: ich bin selbst Raucherin,deshalb rate ich dir davon ab.es ist ekelig und wir Raucher stinken widerlich.unsere Finger stinken nach Nikotin und die Klamotten riechen als würde man in einer Kneipe arbeiten...

Nikotin riecht nicht! Das ist der Tabak!

Was möchtest Du wissen?