Müdigkeit bei Diät (Weight Watchers)?

10 Antworten

Hey,

Also ich denke, egal wie deine Umstellung aussieht, sollte es dir trotzdem nicht schlecht dabei gehen, sprich, dein Körper sollte trotz Ernährungsumstellung (oder eigentlich gerade deswegen!) alles bekommen, was er benötigt, damit es dir gutgeht. Wenn du das Gefühl hast, zu schlapp zu sein, dann fehlen dir mit Sicherheit Nährstoffe. Natürlich kommt es darauf an, wie deine Diät aussieht. Weniger Kalorien zu sich zu nehmen heißt ja nicht, dass man viel weniger essen muss, sondern vielleicht einfach nur überlegter und kalorienarmer als vorher. Morgens benötigst du Ballaststoffe und Kohlenhydrate, und abends am besten viel Eiweiß. Immer ganz gut sind in der Hinsicht Reisgerichte mit Gemüse und fettarmem Fleisch, zB Geflügel. Wenn dir trotzdem etwas fehlen sollte, kannst du immer noch auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Ich hab während meiner Trainings- und Diätphasen immer ein NEM das gut auf meinen Tagesbedarf abgestimmt ist und in dem nicht viel Zucker enthalten ist (In meinem Fall Re-Load Vital, gibts in der Apotheke, da ist auch Koffein drin das macht mich dann nochmal wacher :) ) Schau dich doch im Internet nochmal etwas genauer nach Erfahrungsberichten mit WW um, vielleicht machst du ja doch etwas falsch ;)  



Bei den Weight Watchers kannst du ja eigentlich essen, was du möchtest. Du musst es dir nur sinnvoll einteilen also nicht z.B. ein Eis und eíne Pizza und die Punkte sind vebraucht.

Esse Obst und Gemüse, nehme gesunde Fette zu dir, achte darauf Eiweiß und Calcium zu dir zu nehmen. Hülsenfrüchte, Kohlenhydrate und generell Ballaststoffe würde ich empfehlen.

Zusätzlich solltest du an dir frisch Luft gehen und dir eine sanfte Sportart suchen, die dir liegt.

Hab selber auch mit WW abgenommen. Es dauert eine Weile, bis man sich daran gewöhnt.

Das kommtr drauf an wie lange du deine Diät schon machst. In der ersten woch könnte das durch die umstellung schon möglich sein sollte aber nicht so stark werden das du zusammen klappst weil dann, und natürlich auch wenn du die diät schon etwas länger machst, sind es eindeutige enzugs erscheinungen, deinem körper fehlen zb beispiel kohlenhydrate die er aber um verschiedene arbeiten verichten zu können braucht. Es kommt aber auch darauf an was für eine diät du machst. Bei diäten wo man den ganzen tag so gut wie nicht ist auser vielleicvht mal eine kleine suppe ect ist alleine schon wegen des jojo effekts und natürlich weil es dem körper nicht gut tut abzuraten. Ambesten ist imemr ernährung gesund umstellen und sport machen hilf effektiv und langzeitig

Ging mir auch mal so! Habe dann eine Ermährungsumstellung mit "Gesund und Aktiv"(kannst du auch googlen) begonnen. Seit dem geht es mir sehr viel besser. Ich habe wieder Power und meine Figur- und Unverträglichkeitsprobleme sind überstanden. Es geht mir besser denn je. Ich esse nur noch was mein Körper gut verstoffwechseln kann. Dadurch deponiert er nicht mehr. Viel Erfolg

Hallo. Wie es aussieht bekommt Dein Körper nicht die Nährstoffe, die Du brauchst, das ist das Problem bei JEDER Diät. Deshalb ist eine Diät an sich Quatsch. Das Wichtigste überhaupt ist VOR dem Abnehmen, daß der Körper gründlich entschlackt wird und der Säure-Basen-Haushalt wiederhergestellt wird. Sonst kannst Du Dich so gesund ernähren wie Du willst, die Nährstoffe kommen nicht in Deinen Zellen an! Ich hab durch die Empfehlung einer Freundin eine Vitalanalyse machen lassen und habe bei der Gelegenheit erfahren, wie die Vorgänge im Körper überhaupt vonstatten gehen. Und bin immer wieder erstaunt. Die Dame hat mir Empfehlungen gemacht und darüber bin ich heute noch froh. Ich habe ohne Diät Gewicht reduziert und kann dieses Niveau langfristig halten. Dabei geht es mir sehr gut. Keine Müdigkeit, ich schlafe sehr gut und bin den ganzen Tag über konzentriert. Schau doch einfach mal rein: http://www.thiele.activecheck.info Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?