Morbus Meulengracht...und Medikamente

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der M. Meulengracht ist eine isolierte Störung des Bilirubinstoffwechsels und nicht der ganzen Leber. Es gibt zwar immer wieder Studien oder Meinungen, nach denen man mit verschiedenen Medikamenten vorsichtig sein soll, beweisen ließ sich aber bisher nichts. Daher kann man nach derzeitiger Kenntnis im Prinzip vollkommen normal leben und auch Paracetamol und Ibuprofen einnehmen (die Idee daran, Paracetamol nicht zu nehmen ist ja die, dass es hauptsächlich über die Leber abgebaut wird, die ja nach Meinung mancher bei M. Meulengracht eben nicht gut abbaut - aber das ist falsch). Das einige Medikament, das man sicher nicht nehmen sollte, ist Irinotecan, ein Chemotherapeutikum, das auch in den Bilirubin-Stoffwechsel eingreifen kann.

M.M. hat keinen Krankheitswert. Im Gegenteil aufgrund einer Enzymschwäche wird Bilirubin schwächer abgebaut, im Blut reichert sich daher Bilirubin an...DAS soll sogar lebensverlängernd wirken und vor z.B. Dramkrebs schützen

Man empfieght NUR Paracetamol weniger einzusetzen, die anderen schmerzmittel sind nicht verboten. Und auch ob Paracetamol kontraindiziert ist da gibt es mehr Studiendaten die das verneinen als bejahen. Pracetamol ist soundso kein gutes Schmerzmittel und nur so bekannt geworden, weill ASS ANGEBLICH bei Kindern eine Krankheit verursachen SOLL, die lebensbedrohlich wäre..aber auch das hat sich nicht bestätigt.

Es gibt Eisfische, die keine Nieren haben (Nieren udn Leber sind für die Entgiftrung des Kröpers hauptsächlich zuständig, wenn die schwächeln wird auch viel über die Haut ausgeschieden)..bei ihnen sammeln sich Stoffwechselprodukte an im Körper...die ihnen aber nicht schadeen, sondern sogar sehr von Vorteil sind. Im Eismeer umso mehr da sie einen natürlichen Gefrierschutz darstellen..und vor Freßfeinden schützen..nur ganz hartgesottenen Einheimische haben Methoden wie sie das extrem eklig schmeckende Fleisch dann doch irgendwie runterbringen können. Damit bleibt die Art länger erhalten;)

Nimm doch statt Paracetamol ASS wenn du mal Schmerzen hast. Was für Schmwerzen sind das denn?

Quark ist gut für die Leber. Unsere Omis hätten sogar Quarkwickel gemacht. Dir würde ich zumindest empfehlen öfter größere Portionen Quark zu essen. Falls du mal gelb wird...versuch doch auch die Leberwickel.

Mein Arzt sagte mir, dass das nur um die 6 Monate dauert (also Morbus Meulengracht). Lass dich doch nochmal auf die Krankheit testen. Das mit Paracetamol stimmt, ich sollte es auch nicht nehmen.

Ich werd regelmäßig getestet, ist ein dauerzustand bei Mir. Bin auch öfters gelb, wenn ich zuwenig Getrunken oder gegessen habe.

@Carcadon89

Hm.. Ja Alkohol darfste zum Beispiel auch nur in Maßen oder am besten überhaupt nicht trinken. Ich würd mir mal von deinem Arzt eine Liste der Medikamente zusammenstellen lassen, die du nicht nehmen darfst.

Was möchtest Du wissen?