Mit kurzen Sehnen Ballett tanzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Alexa,

deine Sehnen, Muskeln und Muskelansätze sind höchstwahrscheinlich nur dadurch verkürzt, weil du sie bisher nicht beansprucht hast.

Durch regelmäßiges Training lässt sich das erheblich verbessern und du wirst für Ballett als Hobby eine ausreichende Dehnung erreichen. Das wird zwar nicht in 3 - 4 Wochen klappen, wie combobreaker98 etwas zu optimistisch meint,  aber wenn du dran bleibst, solltest du in 3 Monaten schon gute Erfolge sehen.

Was sicher hilft, ist tägliches Dehnen mittels Thera- oder Deuserbändern. Wenn du an 6Tagen der Woche immer gut aufgewärmt daran arbeitest und dir dann einen Tag Pause gönnst, wirst du bald weiterkommen. Lass dich auf keinen Fall entmutigen! 

Was mich etwas wundert, ist die Aussage deiner Ballettlehrerin. Sie sollte das eigentlich besser wissen und dir lieber Übungen zeigen. Frag sie doch einmal, wo sie getanzt hat und an welcher staatlichen Hochschule sie ihre Tanzpädagogik-Ausbildung gemacht und abgeschlossen (!!!) hat. Kann sie das nicht ausreichend beantworten, solltest du überlegen, die Ballettschule zu wechseln.

Wenn du dazu noch Fragen hast, kannst du mir gerne wieder schreiben.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Woher ich das weiß:Beruf – 26 Jahre Profi-Tänzerin, Dipl. Tanzpädagogin, Choreographin

Vielen Dank für das Sternchen! Sehr lieb von dir!

Doch esist durch dehnen zu verändern. Verkürzungen sind etwas häufiges heutzutage. Vermutlich wirst du deine Sehnen bis jetzt einfach nicht so sehr genutzt haben und sie haben sich einfach ein wenig verkürzt. 
Wenn du aber regelmäßig trainierst und sie dehnst dann versichere ich dir wird in maximal 3-4 wochen alles ''normal'' sein.
Hatte das selbe konnte keine Kniebeugen machen als ich mit trainieren angefangen habe.

Da werden nicht die Sehnen, sondern wie bei den meisten anderen Menschen die Muskeln verkürzt sein und das knann man durch Dehnen beeinflussen.

Was möchtest Du wissen?