Melone in der Lunge?

2 Antworten

Beim essen oder schlucken kann normalerweise nichts in die Luftröhre gelangen, da sich der sog. Kehlkopfdeckel verschliest, also eine Schutzfunktion. Sollte dennoch etwas mal in die Luftröhre gelangen, dann sorgt heftiger Hustenreiz dafür, dass das verschluckte wieder nach außen befördert wird. So sollte es auch bei dir gewesen sein, sonst hättest du jetzt größere Probleme. Wenn du jetzt keine weiteren Beschwerden hast (mal abgesehen vom brennen) mit der Atmung, dann hast du es überstanden und brauchst nichts weiter zu machen.


Gehustet hab ich schon ziemlich fest aber das ist vorbei danke für deine antwort

Hallo,du musst dir keine Sorgen machen, das regelt dein Körper alleine ;)Dass man husten muss, wenn man sich verschluckt ist nur ein Schutzmechanismus des Körpers, damit nichts außer Gasförmiges in die Alveolen (Lungenbläschen) kommt. Allerdings ist dieser Schutzmechanismus recht unangenehm, aber du müsstest dich schon echt heftig verschlucken, bis irgendetwas in die Lunge gelangt.Falls du noch irgendetwas in der Speiseröhre hängen hast oder es im "Mund-Nase-Bereich" feststeckt, löst auch dies dein Körper alleine und zwar mit der sogenannten chemischen Nahrungsverkleinerung und zwar hast du im kompletten Verdauungstrakt (Mund-Darm) Enzyme, die die Nahrung zerkleinern, also bleibt da nichts hängen.Also, da kann nichts passieren ;)Gute Besserung trotzdem ^~^

Vielen dank das beruigt mich etwas :D

@mumsum

Kein Problem, aber da kann wirklich nichts passieren ;)

Was möchtest Du wissen?