Medikament gegen Hunger?

4 Antworten

Ich würde mich insofern mcchris anschließen, dass es besser wäre, ausgewogen und kalorienarm zu essen, als irgendein Medikament zu nehmen. Das mit der Ernährung kann man sich richtig antrainieren und dann vergeht auch das Hungergefühl. Viel Wasser oder "dünne" Saftschorle trinken, Obst und Gemüse essen, dazu Vollkornbrot, Milchprodukte und gesunde Fette und Du hast eine prima Ernährung.

Diese Tabletten sind (fast) alle ungesund und viel zu überteuert.Ernähr dich einfach gesünder,trink viel Wasser und mache bisschen sport das schont nicht nur deinen Körper sondern auch deinen Geldbeutel.Wenn du auch mal Lust auf was Süßes oder Fettiges hast halte es einfach in massen,denn du musst nicht verzichten um abzunehmen.

Auch mich plagt nachts sehr oft der Heißhunger. Insbesondere, wenn ich abends 'sparsam' esse. Nach 2 Std. werde wach und kann dann ich nicht mehr einschlafen. Bester Tipp: 1 Scheibe Vollkornbrot aus Roggen, oder Gerste und etwas Wasser, das hält den Rest der Nacht durch. Vorsicht mit viel Wasser bei Blasenschwachen.

Mein früherer Internist hat mir dafür CEFAMADAR verschrieben. 1. teuer, ca. 26 €, 2. helfen die Lutsch-Tabletten nur wenig. Auch wenn man die Einnahme sehr genau beachtet.

Viel Wasser trinken, am besten nicht eiskalt und vor den Mahlzeiten ein großes Glas warmes Wasser trinken. Das füllt den Magen und "macht" dich früher satt.

Gegen den Appetit und das Knabbernmüssen helfen nur kalorienarme Alternativen: Paprikaschnitze, Möhren, Gurken, Kohlrabi, kann man gut vorbereiten und belasten nicht. Knusprig und absolut nicht belastend sind auch Reiswaffeln, z.B. bei PLUS von BioBio.

Was möchtest Du wissen?