Lotus Beschichtung bei Brillen unbedingt notwendig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin Brillentäger und das schon seit Jahren ich komm ohne Lotuseffekt klar. Ich Brauch fürs putzen ca. 10 Sekunden is also nicht wirklich stressig. Is ne Luxuszusatz würd ich sagen.

Entspiegelung ist unbedingt notwendig

Lotus ist reine Komfortsache

ich habe vor ein paar Tagen auf Deutschlandfunk eine interessante Sendung gehört. Augenörzte und Optiker rieten sogar von einer Entspiegelung ab, wenn viel am Pc gelesen wird!!! Lotusbschichtung ist reine Geldschneiderei. Und eine Entspiegelung kann u. U. sogar schäddlich sein. Und in dieser Sendung wurde auch der alte Tip gegeben: Einen Tropfenm Spülmittel, mit dem Finger auf den Gläsern verreiben. Mit klauwarmen Wasser abspülen, dann mit einem weichen Geschirrhandtuch trockenreiben.

wie kann man so einen blödsinn erzählen

wieder einmal ein beitrag der völlig daneben liegt

Die sogenannte Lotusbeschichtung ist eine schmutz-und wasserabweisende Schicht; das heißt, wenn Du die Gläser mit etwas warmen Wasser und Spüli reinigst (und so solltest Du Kunststoffgläsern immer reinigen) perlt das Wasser fast ab, und Du brauchst nicht mehr viel nachreiben. Das abtrocknen sollte immer mit dem Mikrofaser- oder einem anderen weichen, fusselfreien Tuch erfolgen.

Ob nun die Lotusschicht für Dich sinnvoll ist, musst Du selbst entscheiden, 92Lillifee....auf jeden Fall ist die Entspiegelung angebracht, denn sie vermindert die Tages-und Kunstlicht-Reflexe schon sehr und Du kannst viel kontrastreicher, deutlicher und störungsfreier sehen. Hier noch ein link zu den Veredelungsarten -->

http://www.my-spexx.de/brillenglaeser/brillenglas-beschichtung.html

ach ja, putzen musst Du die Brille trotzdem, ob mit oder ohne Lotus ;-)

Was möchtest Du wissen?