Können die Kreislaufprobleme durch Rückenschmerzen verursacht werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Simmin

Sanny und Goodnight haben dir schon gute Antworten gegeben.

Schade das du nicht erwähnt hast bei welchen Fachärzten dein Schwager schon war.

Rückenschmerzen müssen nicht zwangsläufig vom Rücken kommen sondern sich als Austrahlungspunkt manifestieren.

Auf deutsch : Der Schmerz kommt woanders her obwohl der Rücken weh tut.

Ein gereizter Rückennerv kann ebenfalls zu Schwindelattacken führen.

Also : MRT des Rückens und einen Neurologen zu Rate ziehen.

Auch ein Kardiologe sollte sich deinen Schwager mal ansehen da Herzbeschwerden oder eine Erkrankung der großen Hauptschlagader ( Aorta) sich als Rückenschmerzen bemerkbar machen können.

Lezteres hat oberste Priorität. Lebensgefahr !

Gruß, Burkhard

Er war bei seinem Hausarzt und Orthopäden. Morgen machen sie ein Kernsplitt.  Kardiologe ist nicht schlecht. Er hatte vor 4 Jahren frühzeitig einen Herzinfarkt.

Also ich habe auch Rückenschmerzen und musste erst vor kurzem wegen Schwindel zum Ohrenarzt, der meinte zu mir, dass mein Ohr in Ordnung ist und dass ich erst mal meine Rückenprobleme in den Griff bekommen soll. Das gäbe es wohl öfter dass Menschen die Rückenprobleme haben auch Schwindel etc. bekommen können. Also lieber noch eine andere Meinung einholen.

Danke!!

Starke Schmerzen verursachen sehr wohl Kreislaufprobleme. Ein Schmerzspezialist kann allenfalls helfen. Hoffe ein MRT oder CT wurde gemacht und ein Rheumatologe oder Rückenspezialist hat sich deinen Schwager angesehen.

Google mit

ganzheitliche zahnmedizin

Möglicherweise ist der Auslöser der Beschwerden Deines Schwagers ein Zahn.
Zähne haben Beziehungen zu anderen Körperteilen, und diejenigen, die nicht in Ordnung sind, beeinträchtigen sie stark. Auch im Kiefer schlummernde (nicht herausgekommene) Weisheitszähne können große Schwierigkeiten bereiten. Denn sie sind aus fötalem Material, das nicht "kompatibel" ist mit den Körpern Erwachsener.

Mit diesem Thema beschäftigen sich ganzheitlich arbeitende Zahnärzte. Es ist Deinem Schwager dringend zu empfehlen, sich von einem solchen untersuchen zu lassen.

 

Auch an die Behandlung durch einen Osteopathen ist zu denken. Das ist kein Ersatz für den ganzheitlichen Zahnarzt, sondern zusätzlich!

In USA und England ist Osteopathie weit mehr bekannt als bei uns. Bei uns ist sie langsam im Kommen.

Google mit

rückenschmerzen osteopathie

und klick dort NetDoktor.de und auch die anderen Infos an.

Und google mit

wirbelsäule bandscheiben osteopathie

und klick Dich geduldig durch die Infos. - Lies auch in den gezeigten Foren, in denen von Erfahrungen berichtet wird.

 

Hier habe ich von Erfahrungen mit osteopathischer Behandlung geschrieben:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/spinemed-methode

 (Lass Dich nicht von der Fragestellung irritieren.)

 

(Fortsetzung)

Eine gute Kurzbeschreibung zur Osteopathie findest Du hier

http://www.praxis-escherich.de/osteopathie/index.html

Falls Dir die Schrift zu klein ist, weißt Du vielleicht, dass Du sie mit

- strg und dem Pluszeichen vergrößerst, mit
- strg und dem Minuszeichen verkleinerst und mit
- strg und 0 (= Null) wieder normal hinkriegst.

 

Google auch mit

osteopathie faszien

und mit

was ist osteopathie

und klick Dich in die gezeigten Infos rein.

 

Deinem Schwager alles Gute - und Dir auch.

 

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

 

Was möchtest Du wissen?