Krank oder Unverträglichkeit?

5 Antworten

Doch, ich bin im medizinischen tätig und deshalb fällt mir auch direkt auf, dass du einen Fehler gemacht hast.

Du hättest nicht direkt Imodium einnehmen sollen um den Stuhlgang zu stoppen. Grund: sollte es sich um einen Infekt handeln oder verunreinigtes Essen, ist es sehr wichtig dass der Körper seine Aufgabe erledigen darf und krankmachende Eindringlinge durch Durchfall entfernen kann. Ansonsten bleibt eine Infektion länger und kann schwieriger heilbar werden.

Bis man Imodium nimmt, sollte man eine Weile warten. Durchfälle sind 1-3 Tage noch ok, am 3.Tag sollte er sich mäßigen, wenn er das nicht tut sollte man zum Arzt.

Was das gewesen ist oder ist, kann dir keiner so sagen. Und du duech Imdoium auch nicht wissen ob der Durchfall anhaltend ist/war.

Iberogast ist da ok, auch Tee und Co.

Es kann schon am Essen liegen, gerade bei Tüten kann das häufiger vorkommen da dort auxh viel beigemischt ist, zum Teil auch höhere Zucker oder Fructosemengen enthalten sind, und auch bei Menschen ohne Unverträglichkeit abführend wirken können.

Vielleicht hast du auch eine Unverträglichkeit. Aber wenn es nicht anhaltend und immer ist, solltest du dir nicht all zu viele Sorgen machen.

ich hab das manchmal, wenn ich etwas gegessen habe und hinterher mein Verdauungstrakt sehr beengt ist (z.B. wenn ich direkt danach lange sitze, ganz besonders, wenn ich mit angezogenen Beinen auf dem Bett sitze). Dabei ist es relativ egal, was ich gegessen habe und es geht in der Regel wieder weg, wenn ich auf dem Klo war und ein bisschen rumlaufe.

Warum kann man so etwas nicht einfach mal aushalten ohne gleich die halbe Welt daran teilhaben zu lassen?

Wieso muss man gleich unnötige Kommentare schreiben, anstatt sich das einfach nur zu denken? Ignorier das doch und geh nicht drauf ein. Kann doch nicht so schwer sein

@unkreativee

Bei der Masse an Unfähigkeit der Menschheit heutzutage ist es nicht leicht, immer nur zu denken.

Du könntest Dir den Norovirus eingefangen haben.

Quatsch, ich war nicht die Einzige, die das gegessen hat. Nur mir geht es so

@unkreativee

Quatsch?

Man kann sich das auch als Einzelperson einfangen.

Selbst wenn die Symptome ähnlich waren, können es total unterschiedliche Situationen gewesen sein. Letztendlich wrist du jetzt ncihts herausfinden.

Du kannst aber test4n ob das was du gegessen hast, solche Reaktionen bei dir auslöst. wnn es dir gut geht, dasselbe nochmal essen. Dann gibts 2 Möglichkeiten. Dir gehts wieder schlecht, dann kennst du die Ursache. Dir gehts nicht schlecht, dann war das Essen nicht schuld.

Was möchtest Du wissen?