Kinderbrille ohne Rezept oder bekomme ich wieder eins?

5 Antworten

Man kann eine Brille eigentlich auch versichern beim Optiker. Das kostet nur wenige Euro im Jahr. Ich kenne eine Mutter, die dann alle zwei Jahre oder so, wenn man den Anspruch hat, eine neue Brille bestellt, die kostenlos über diese Versicherung läuft, so dass das Kind inzwischen drei Brillen hat.

Versuche aber trotzdem Deiner Tochter anzugewöhnen, dass die Brille immer einen sicheren Platz hat: Nie auf Stühle, Sofas oder den Boden legen, sondern immer auf einen Tisch oder ein Regal. Vielleicht kannst Du ihr ein besonderes Brillenetui dazu kaufen, bzw. sie sucht sich selbst eines aus. Die gibt es ja in vielen Designs. Wenn das Etui für sie richtig toll aussieht, hat sie auch Lust, ihre Brille abends etc. da rein zu legen und minimiert die Chance auf weitere Unfälle.

Noch ein Tipp: 

Keine Ahnung, ob das mit der Sehstärke teurer wird, aber ich habe als Ersatzbrille eine Brille mit Plastikgläsern und kostenlosem Gestell. In der einfachsten Ausführung (ohne Entspiegelung etc.) kostete diese Brille 17 €.

Anfangs musste ich mich etwas an die nicht- entspiegelten Gläser gewöhnen, jetzt ist das meine Standard-Freizeitbrille.

Falls so eine Lösung für Euch in Frage kommt (ggf. den Augenarzt noch mal  fragen, ob Deine Tochter damit zurecht kommt), kann man selbst ein oder mehrere Ersatzbrillen kaufen und ihr ggf. bei heiklen Aktivitäten (Spielplatz, Kindergarten - wo man rumtobt und die Brille mal vergessen oder beschädigen könnte) diese Billigversion mitgeben - falls sie halt damit zurecht kommt.

Da würde ich mal nachfragen beim Arzt. Man kann aber auch eine Zusatzversicherung abschließen für den Fall der Fälle. Bei Fielmann wird so etwas glaube ich angeboten, dann bekommt man kostenlos Ersatz.

auf der Brillenverordnung vom Augenarzt steht, warum neue Gläser erforderlich sind. Reparatur, Ersatz, Verlust, Sehstärkenänderung gehören dazu. Und Du bzw. Deine Tochter hat nun mal einen gesetzlichen Anspruch darauf; auch wenn es bereits der 3. Anspruch in diesem Jahr ist....

Normalerweise muss Dir der Augenarzt eine neue Verordnung ausstellen. Ihn sollte nicht interessieren, wie oft Deine Tochter eine neue Brille benötigt...wie aber Deine Krankenkasse darauf reagiert, sei dahingestellt.

<

p>Fakt ist: Deine Tochter braucht eine Brille, also geh zum Augenarzt und holt Euch eine neue Verordnung.

Rezept-Muster1. - (Kinder, Rezept, Brille) Rezeptrückseite - (Kinder, Rezept, Brille)

Entweder du erfragst es beim Augenarzt oder du redest mit dem Optiker, das er es auf Garantie oder Kulanz repariert.

LG Pummelweib :-)

Lass  doch die Brille versichern. Kinder machen öfters mal eine Brille kaputt.

Was möchtest Du wissen?