kann nicht schlafen mit gipsarm

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das- und kann dir sagen, dass du dich mit der Zeit daran gewöhnst. Die erste Nacht ist natürlich nicht soprickelnd- aber solltest du die Schiene länger tragen müssen, schläfst du bald immer besser.

ich muss übermorgen wieder hin, weil man auf dem röntgenbild nicht genau sehen konnte ob es wirklich gebrochen ist, aber die ärztin hat gesagt in ein paar tagen kann man es sehen. dann sagen sie mir auch ob ich einen neuen gips bekomme und wie lange. villeicht habe ich auch glück das nichts gebrochen ist. aber so weh wie das tut glaube ich es ist kaputt.

@Jacqueline95

Na dann- vielleicht hast du Glück und brauchst dich nicht an den Gips zu gewöhnen;-) Alles Gute im Neuen Jahr und weiterhin Gute Besserung!

Hallo Jacqueline95, ja da hast du ein Problem, aber da mußt du dich in etwa dran ge- wöhnen, was nicht so einfach ist. Aber versuche es mit einem Kissen auszugleichen, wenn du dich im Bett zurechtgelegt hast, aber bleib immer Ruhig und gelassen, so weit das möglich ist ,denn die Unruhe macht es noch mehr zudeinen Lasten. Trotzdem einen guten Rutsch !!!

Das ist übel, hatte ich vor 2 Jahren auch. Was ging war den Arm, weil das Bett an der Wand steht, den Arm an die Wand zu lehnen.

In den ersten Tagen mit Gips ist es komisch, wenn man sich auf die Seite legen will, da dann immer der Gips stört.

Schlaf die ersten Nächte mit hochgestelltem Kopfteil auf dem Rücken oder pack Dir ein zweites, dickes Kissen unter den Rücken, so dass Du dann etwas hochgesetzt im Bett liegst. Dann kannst Du den Gips vor Dir auf die Decke legen (oder drunter, wenn´s kalt ist ) und er stört nicht. Nach ein paar Nächten hast Du Dich an den Gips gewöhnt und kannst ganz normal auf der Seite, Rücken oder sonstwie im Bett liegen . Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?