Kann man Medikamente auch nach Verfallsdatum einnehmen?

5 Antworten

Theoretisch kann man seinem Körper alles Mögliche zuführen. Ob man es sollte, steht auf einem anderen Blatt. Medikamente haben ein Haltbarkeitsdatum, weil man es danach nicht mehr einnehmen sollte. Gerade bei Abführmitteln wäre ich da sehr vorsichtig.

NEIN auf garkeinen fall nehmen.die pharmabetriebe haben extra die medikamente getesten wie lange sie haltbar sind...danach kann sich der wirkstoff zersetzten bzw. der gehalt von den kapseln/dragees kann auch zu nehmen....also ist vorsicht geboten

Hi

Die Frage war schon mal da in den vergangenen Tagen.

Welche Auswirkungen das hat, kann man so pauschal nicht sagen. Ich kenne ja die Zusammensetzung von Dulcolax nicht.

Allgemein lässt über die Zeit die Wirksamkeit des Wirkstoffs nach.

Natürlich ist es auch denkbar, dass Bestandteile wie in anderen organischen Substanzen auch, auf ihre Art vergammeln können.

Ich selbst benutze Desinfektion auch nach Ablauf, indem ich die Konzentration kräftig erhöhe.

Aber Medikamente würde ich wegwerfen. Jedenfalls wenn ich es sich nicht um Wochen handelt, sondern wie hier um ein rundes Jahr.

Dulcolax kann problemlos 12 Monate über das Verfalldatum heraus eingenommen werden, wenn es nicht zu warm (>25°) gelagert worden ist. Das Produkt ist noch vollwertig.

Warum ich das weiß? Weil die Apotheken verfallene Medikamente (darunter auch Dulcolax) an den Lieferanten zurückschicken können. Diese werden dann umverpackt und in entferntere Länder geliefert.

Was ist das denn bitte für ein SChwachsinn? Die Apotheke kann je nach Großhändler verlustfrei ein AM max. 6 Wochen nach Einkauf zurückschicken. Abgesehen davon: Wenn ein AM die Apotheke verlassen hat, darf es nicht zurück in die Schublade, d.h. erneut an einen PAtienten ausgehändigt werden. Deshalb können AM nicht umgetauscht werden wie z.B Hose oder Schuhe.

Um Himmels WIllen ... was ist denn DAS für eine Schwachsinns-Antwort ??? Erstens können die Apotheken nur (noch) bei sehr wenigen Firmen Gutschriften für verfallene Arzneimittel beantragen. Beim Dulcolax zB so, dass ich dem Aussendienstmitarbeiter der Firma die leere Faltschachtel mitgebe, die Entsorgung des Präparates übernehme ich. Das geht aber auch nur sporadisch. Aber der absolute Humbug ist die Bemerkung mit den "entfernteren Ländern". Mal abgesehen davon, dass Umpacken bei Dulcolax viel teurer wäre als fabrikneue Ware zu nehmen, so würde KEIN Pharmaunternehmen verfallene Ware irgendwohin liefern. Man kann ja der Pharmaindustrie Einiges nachsagen, aber hier geht dann doch die Phantasie mit PapaPapillon durch. Daumen gaaaanz tief runter !!!

Theoretisch kann man alles!

ABER bei Medikamenten, egal welchen, soll man sehr vorsichtig sein! Ich würde die also keinesfalls mehr einnehmen. Denn da könnte Dir höchstens der Arzt oder Apotheker sagen, wie sich die Wirkung dieses Medikaments bei Alterung ändert.

Was möchtest Du wissen?