Dulcolax wirkt nicht. Woran kann das liegen?

5 Antworten

Wenn du Abführmittel nehmen musst, gehe ich davon aus, dass du entsprechende Schwierigkeiten hast und es nicht verwendest, weil du abnehmen willst?

Zum einen nimmt man Abführmittel grundsätzlich am Besten ganz früh auf nüchternen Magen. Wenn man etwas gegessen hat, wirkt es schon nur noch bedingt. (Meine eigenen Erfahrung!!!)

Eine Ursache für Verstopfungen kann sein, dass man zviel Stress hat und in der Magen-Darm-Gegend stark verkrampft ist. Man nennt das auch, dass man nicht loslassen kann (sich also nicht entspannen kann).

Ich habe gehört, dass man solche Verkrampfungen auch mit Akkupunktur lösen kann.

Bei mir  hilft aber  am Besten Magnesium. Magnesium nimmt man abends vor dem Einschlafen, weil sich so am Besten die Muskulatur löst. Magnesium hat eine muskelentspannende Wirkung. Selten nehme ich (wenn meine Verstopfungen akut sind) auch noch am frühen Morgen gleich nach dem Aufstehen noch Magnesium. Aber das wirklich nur in Ausnahmefällen.

Viel Glück also und gute Besserung.

Es kann an vielem liegen zB an deinem Alter, an der Menge, wieviel Flüssigkeit du aufnimmst, an der Zusammensetzung deines Essens usw.

Daher ein allgemeiner Rat:Trinke täglich mindestens 1,5 Liter Wasser extra. Beginne damit vor dem Frühstück. Wenn das nach 3 Tagen nicht hilft, iß zusätzlich ein wenig rohe Früchte rund ums Wasser Tinken. Das ist zwar eine ziemnlich radikale Kur, hilft aber meist und erfordert keinen extra Gang in die Apotheke.

Ansonsten gilt für das Essen: keine Weißmehlprodukte, möglichst viel Rohes und GANZ viel trinken (aber kein süßes Zeug). Vielen Menschen hilft auch, dass sie mehrmals am Tag einen Espresso oder einen starken Kaffee trinken. Aber ohne viel Wasser funktioniert das alles nicht!

Beachte noch, dass medizinische Ratschläge je nach deiner persönlichen Situation auch ganz falsch sein können. Daher gehen manche ja auch zur Ärztin anstatt zu Gute Frage.

Ich hatte auch schon Dulcolax in der Überdosis genommen,weil ich mehrere Tage nicht auf die Toilette konnte.Am nächsten morgen bekam ich dafür solche krampfhafte Bauchschmerzen,dass ich zu heulen anfing.Es kommt darauf an ob du eher leichte Kost oder feste Kost zu dir genommen hast.Probier einfach ein paar Hausmittel wie, Leinsamen im Joghurt,Situps,Bauchmassage,vor allem viel trinken.

Solche Mittel sind für den Darm eher schädlich. Besorge Dir über das Internet einmal "Flohsamenschalen", aber nicht aus der Apotheke, da ist es zu teuer und es sind auch keine reinen Flohsamen am besten von "Bienenschwarm". Das ist  ein natürliches Produkt und hat keine Nebenwirkungen. Allerdings solltest du das an einem Tag einnehmen, wo Du nichts mehr vorhast. Setze Dich vielleicht schon mal mit einem Buch auf die Toilette. Wenn Du es jeden Tag nimmst (mit viel Wasser) dann hast Du keine Probleme mehr mit Deinem Stoffwechsel!!

Dulcolax wirkt nach 8-10 Stunden.

Alternativ kannst Du Ricinusölkapseln nehmen, die wirken schon im Dündarm, oder ein echtes Klistier wie Freka klyst. Dann solltest du den Gbrauch von Abführmittlen überdenken

Was möchtest Du wissen?