Kann man Acc Brausetabletten auch ohne Bedenken nach Verfallsdatum einnehmen?

5 Antworten

Das ist voll OK. Bei leichten Medikamenten wie ACC geht man davon aus, dass sie bei guter Lagerung mehrere Jahre nach Verfallsdatum noch gut und wirksam sind. Da brauchst du keine Bedenken zu haben, die Verfallsdaten bei Medikamenten sind sehr eng ausgelegt, da sind ein paar Monate drüber unbedenklich, es sei denn, man macht bei der Lagerung alles falsch.

Stimme zu!

bei flüssigen medikamenten sieht das u. U. anders aus.....Aber trockenpräparate sind meistens unbedenklihc - natürlich nicht alle, aber viele.

nun ja also eig. sollte man medikamente nicht einnehmen die abgelaufen sind, allerdings bewirkt acc eig nichts. du hast den gleichen effekt wenn du viel trinken tust ;)

dieses Produkt würde ich jetzt noch bedenkenlos nehmen

Kannst du sicher noch nehmen, 12/12 ist ja noch nicht lang her. Sei versichert, der Wirkstoff wirkt auch 2 Jahre nach Ablaufdatum noch, ich überprüf das so gut wie jeden Tag ;-) Wenn du die Packung ordnungsgemäß aufbewahrt hast (sprich bei Raumtemperatur, den Stoppel dicht drauf und das Umfeld halbwegs trocken) musst du auch keine Angst vor Nebenwirkungen haben.

Sry, ich komme aus dem medz. Bereich (früher Station, heute Verwaltung) und kann davon nur abraten. Kein Medikament sollte nach dem Verfallsdatum noch genommen werden!

Zwar ist dieses Datum so kalkuliert das nach hinten etwas Luft ist wegen versehentlicher falsch Einnahme nach dem Datum, aber bei vielen Medikamenten tritt nach kurzer Zeit schon die Entwicklung von Nebenprodukten durch den Zerfall der eigentlichen Wirkstoffe auf.

Und ich kann dir garantieren, 2 Jahre danach wirken die 100%ig nicht mehr!

@Scaver

Und was passiert Schlimmes, wenn es nicht mehr wirkt? Was macht Acetylcystein wenn es nicht mehr wirkt?

Die Panikmache um solche Verfallsdaten halte ich für eine gute PR der Pharmaindustrie....

@Scaver

Nun, ich gebe dir Recht in bezug auf bestimmte Medikamente und der zerfallsprodukte. Aber bei ACC seh ich kein problem, denn wenn es zerfällt, wirkt es einfach nicht mehr....

@Scaver

Ich kann dir garantieren, dass ACC wirkt. Ich arbeite für eine Firma, die das herstellt, in der Stabilitätsprüfung. Das Zeug wird alle 6 Monate getestet. Das ist eins der stabilsten Produkte der gut 30 verschiedenen Klassen, die wir haben...

Allerdings hast du insofern Recht, dass das bei weitem nicht für alle Wirkstoffe gilt - Hustensäfte mit Codein zB bilden sofort nach Anbruch der Packung Zerfallsprodukte, die sehr schädlich sein können. Sowas würd ich nur für eine Hustenphase nehmen und keinesfalls aufbewahren.

@Kinderwerkstatt

Bei ACC gibts bei fachgerechter Lagerung kaum Zerfallsprodukte. Wenn du das Zeug im Auto liegen hast, es im Winter nachts einfriert und im Sommer fast dampft, dann kann man selbst bei so stabilen Molekülen wie ACC für nix garantieren (aber das wird ja hoffentlich niemand machen, so viel Hausverstand kann man ja wohl voraussetzen).

ACC hat tatsächlich ein Zerfallsprodukt, das schädlich sein kann. Allerdings entsteht dass nur bei extremer Stressung der Tabletten (zwei Wochen auf 55°C) in einer Menge, die überhaupt nachweisbar ist. Und die ist immer noch weit geringer als der schädliche Wert. Also - vernünftig lagern, dann minimiert man die Risken. (das Badezimmer ist übrigens wegen der hohen Luftfeuchte und Wärme der am schlechtesten geeignete Raum im Haus dafür!).

Wegen der "Panikmache um die Verfallsdaten" bin ich aber anderer Meinung, und das nicht nur, weil ich in der Pharma arbeite - es gibt weitaus genug Medis, die tatsächlich gefährlich werden können, wenn sie altern bzw ihre Wirkung verlieren, was dann ja auch gefährlich sein kann wenns nix hilft.

Was möchtest Du wissen?