Kann man als jungfrau den hiv virus in sich tragen?

5 Antworten

Also HIV kann grundsätzlich durch Blut und Geschlechtsverkehr übertragen werden. Oder auch vererbt werden. Da niemand HIV aus seiner Familie hatte und er noch Jungfrau ist, besteht nur die möglichkeit, das einer von euch den Virus durch Blutübertragung bekommen hat. Dass heißt wenn er sich geschnitten hat und das Blut von jemanden der HIV hat, an die Wunde gelangt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das auch er HIV hat, aber wenn dies nicht der Fall ist solltet ihr keinerlei Bedenken haben. Wenn du die immernoch nicht sicher bist, könntet ihr ja gemeinsam zum Arzt gehen und es überprüfen lassen!! Lg

HIV vererbt sich nicht. Eine infizierte Mutter kann ihr Kind höchstens damit anstecken. ;)

Ja, das wäre möglich. HIV wird nicht nur durch Sex übertragen.

Ich weiss nur das es durch sex ,blut und zum bespiel wenn man sich mit jemanden einen nadel "teilt" die das virus aus hat

@Cocoalove

Genau, zum Beispiel bei Blutuebertragung, ungeschuetzter erster Hilfe usw. kann man sich auch infizieren.

Wenn wirklich niemand aus seiner Familie den HIV-Virus hatte und er Jungfrau ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er infiziert ist. Also ist so kein Kondom nötig, jedoch musst du auch bedenken, dass es auch andere Geschlechtskrankheiten gibt, aber da er noch Jungfrau ist, brauchst du dir da keinen Kopf zu machen. ;)

nein die wahrscheindlichkeit ist ziemlich gering.. aber dafür ist die wahrscheindlichkeit schwanger oder eine andere geschlechtskrankheit zu bekommen um so grösser..

Kann ja sein, dass das Blut eines HIV Patienten an einer seiner Wunden gelangt ist, dann hätte er nämlich HIV. ISt natürlich nicht fix, kann auch sein, dass dies nie passiert ist. Niemand weiß es.

Was möchtest Du wissen?