Kann ein Zahnarzt auch inkompetent sein?

8 Antworten

niemand hier kann die Motorik deiner Tante kennen. Bei einigen Menschen kann eine elektrische Zahnbürste wirklich die Rettung sein. Aber auch deren Benutzung nur nach richtiger Anleitung. Zahnpflege wird nicht alleine durchs rumbrummen lassen im Mund besser.

Inkompetenz gibt es immer und überall. Allerdings keine Gesellenbriefe bei Ärzten.

Im Zweifel holt euch eine Zweitmeinung. Mir stößt das "sie kann nicht kauen" etwas auf. Das liest sich eher nach schlechter Anpassung.

Ich meine trotz Ausbildung oder Zertifikat

Sie hat Schmerzen beim Kauen, was soll es schlimmeres geben ?

Wenn der Arzt dagegen nix unternehmen kann, sollen wir es so lassen oder was ?

Ein "Mundspülmittel"? Du meinst sicherlich eine Zahnspülung.

Ich reinige meine Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste. Mein anschließendes Sauberkeitsgefühl ist 10mal höher, als bei einer Handzahnbürste. Die Massage des Zahnfleisches ist sicherlich auch gleichmässiger.

Warum sollte ein Arzt einen Gesellenbrief haben? Könnte es sein, dass du da etwas verwechselst?

Wenn Euch der Zahnarzt nicht gefällt, holt Euch eine zweite Meinung ein.

Es gibt aber Leute die das Gegenteil behaupten. Ich jedenfalls sehe zwischen einer elektrischen Zahnbürste und Handzahnbürste keinen großen Unterschied. Das eine ist elektrisch und vibriert und das andere ist für mich sogar vorteilhafter, weil man selbst bestimmen kann, wie fest man auf die Zähne geht und es ist leise.

@gutefrage1613

Den Druck kann ich bei der elektrischen auch selbst bestimmen. Lauter als eine Handzahnbürste ist es, stört mich aber nicht.

Also ich würde zur Sicherheit zu einem anderen Arzt gehen, ich hatte mal folgenden Fall:

Ich bin zurzeit 16 Jahre alt und hatt seit ich 8 war bis 14 mehrere Zahnspangen und mein Zahnarzt hatte über die Jahre immer mehr Fehler gemacht.

Als meine feste schon draußen war hatte ich irgendwann mal das Problem das ich echt üble Zahnschmerzen hatte, mein Zahnarzt bemerkte den Karies über Wochen nicht und eines Tages war ein anderer Arzt da, dieser hat festgestellt das sich bereits mein Nerv entzündet hatte. Mein Arzt hat dann den Nerv gezogen, oder eher raus gekratzt? Was die Hölle war und laut bekannten bei anderen Ärzten komplett harmlos war. Eine Woche lange hatte ich üble Schmerzen und der hat 3 mal die Füllung raus genommen und nochmal drin herum gestochert. Habe nun einen toten Zahn und noch mehr Abneigung gegen Zahnärzte.

Sorry ne etwas längere Antwort xD

Also kann es wirklich auch schlechte Ärzte geben. Bei meiner Tante handelt es sich zumindest laut Arzt auch nach einer Entzündung. Er redet dauernd von einer Entzündung, unternimmt aber dagegen so gut wie nix. Sie hatte ein kleines Loch in der Zahnkrone, auch dagegen konnte er nix unternehmen. Danach war Karies im Spiel, aber komischerweise waren wir am Ende mit leeren Händen dagestanden. Das Endergebnis: Die Zähne meiner Tante wurden nicht geheilt.

Sie

Zunächst:

Ich kenne eigentlich keinen Kollegen, der einen "Gesellenbrief" hat.

Ja, es gibt auch inkompetente Zahnärzte, genau wie es auch inkompetente Optiker oder Gärtner gibt.

Wenn ihr unzufreiden seid, könnt ihr euch ja jederzeit eine Zweitmeinung einholen.

Gute Besserung.

Alles Gute.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja die haben keinen Gesellenbrief, aber das wurde schon 7-8 mal erwähnt. Aber gut, dass du es trotzdem nochmal wiederholt hast, sonst hätte ich es nicht verstanden

Lg

Ja, diese gibt es auch, wie ich zweimal in meinem Leben erfahren habe, aber ausdrücklich: dies sind die seltenen Ausnahmen - die überwältigende Mehrheit der Zahnärzte hat eine hohe Kompetenz und arbeitet in jeder Hinsicht professionell. Man kann dies u. a. daran erkennen, ob sich diese ständig weiterbilden, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?