Juckende Bläschen am Fuß (Ferse)

Bläschen an der Ferse - (Füße, Juckreiz, Ferse)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich vermute, dass das ein Dishydrotisches Ekzem ist. Ist nichts schlimmes, hatte das auch. Eigenurin soll helfen, war mir jedoch zu eklig. In der Apotheke gibt es harnstoffhaltige Salben, soweit ich weiß. Das sollte helfen. Durch das Kratzen verstärkt sich das und die Bläschen werden mehr. Also: einfach nicht mehr kratzen. Bei mir wars nach so knapp einem Jahr verschwunden, darüber bin ich auch sehr froh, denn es ist doch sehr lästig!

Überleg doch mal, ob es eine Allergie sein könnte? (Ich bekomme solche Bläschen, wenn ich zu viel Traubensaft trinke.)

Kaninchen plötzlich total aggresiv! (was kann man tun)

Hallo, Ich fang am besten von vorne mein kaninchen Merlin (Kastriert) geboren am 29.09.11 war immer ein total lieber schüchterner Hase im Stall wollte er sich nicht so gerne streicheln lassen war aber trotzdem immer lieb eben zurückhaltend.Er wohnt zusammen mit seiner 10 Jahre alten Mutter.Der Vater lebt ebenfalls bei mir (unkastriert).Im freilauf sind Merlin und seine Mutter (Pizzy) sind zusammen in wenn sie draussen sind zusammen in einem freilauf Felix direkt daneben (durch ein Gitter getrennt).Felix und Merlin haben sich immer durch das Gitter beschmust und beschnuppert und sind studenlang nebeneinander gelegen dann hab ich mir gedacht gut setz ich eben Merlin mal zu Felix rüber wenn sie sich so "gern" haben.Natürlich hatte ich handschuhe an und eine Gießkanne mit wasserin der hand falls was schief gehen sollte.Also setzte ich felix auf dem Boden und schon nahm das drama seinen lauf Merlin attackierte Felix Blitzschnell mit einem biss in Fuß Voller schock versuchte ich merlin von Felix wegzureißen ich packte ihn im Nacken und nahm ihn hoch er strampelte so stark das er mir aus der Hand glitt als ich versuchte nahm ihm zu greifen weil er schon wieder auf Felix loswollte beisste er sich in meine Jeans und ließ nicht mehr los voller Angst und durch den schock schüttelte ich solang mein beim bis er sich nicht mehr halten konnte Felix nahm ich blitzschnell und setzte ihn ausserhalb des Geheges......Danach habe ich Merlin ertsmal versucht zu beruhigen Ihm eine Karotte gegeben und ich vorsichtig gestreichelt (es war alles so wir vorher kein bisschen agression zu spüren)....Nun 1 Woche später attackiert er mich bei jeder gelegenheit beim Füttern wenn ich Pizzy zum streicheln raushole beim stall aufräumen den besen beim stroh wegkehren die futterschaufel er schreckt vor nichts mehr zurück ausser Mama...Ich hab schon sehr viel versucht ihn rauszuholen und draussen zu streicheln jeden Tag doch das klappt nicht wircklich weil er ja andauernd beisst ich habe versucht ihn ein leckerli zu geben immer dann wenn er ruhig bleibt bis jetzt alles ohne erfolg...

Danke wenn ihr euch die Zeit genommen habt diesen langen Text zu Lesen... Meine Hasen sind mein ein und alles ... Ich weiß einfach nicht weiter wie ich ihn wirder relaxter hinbekomme...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?