Jod gegen Doppelkinn?

5 Antworten

könnte eventuell von einem jodmangelkropf (struma) kommen. einen kropf würde man mittels größenbestimmung der schilddrüse im ultraschall feststellen.

die blutuntersuchung wäre in erster hinsicht um deine schilddrüsenfunktion anhand deiner schilddrüsenhormone zu untersuchen. die können aber trotz eines jodmangels durchaus normal sein. auch ein früherer jodmangel wäre hier nicht mehr feststellbar.

weswegen ist bei dir denn blut abgenommen worden? bei routineuntersuchungen werden schilddrüsenhormone im allgemeinen nicht bestimmt.

wahrscheinlicher als eine struma als ursache deines doppelkinns ist aber schlicht übergewicht bzw. ein unvorteilhafter fettverteilungstyp.

Sie sagte, sie hat kein Übergewicht.

Entschuldige, aber ... wenn du dich ein wenig mit Anatomie auskennen würdest, dann würdest du der Svenja nicht so was erzählen und sie unnötig ängstigen.

Die Schilddrüse befindet sich im unteren Halsbereich und sieht aus wie ein Schmetterling. Wenn Svenja kein Übergewicht hat, sollte eine leichte Struma SO aussehen:

http://www.kup.at/kup/images/browser/4644.jpg

@aurata

jo. hast recht. hab die erläuterungen zur frage nicht gelesen (nicht übergewichtig und leichtes doppelkinn und so...)

evtl. möglich wäre noch ein sog. myxödem infolge schilddrüsenunterfunktion. aber auch sehr unwahrscheinlich.

ein Jodmangel hat nichts mit einem Doppelkinn zu tun (manche Menschen neigen eben dazu).Eine Schilddrüsenunterfunktion oder überfunktion wird durch den T3 T4 Wert bestimmt.Und da wird nicht gerade mal so eben eine Jodtablette eingeschmissen. Bei Überfunktion würde das sogar verheerende Folgen haben. Ausserdem gibt es auch begleitende körperliches Missempfinden Z.B starke Müdigkeit, usw.das Du vergessen hast zu erwähnen.

jod hilft bei einer schilddrüsen fehlfunktion,man kann einen kropf bekommen,wenn man zu wenig hat....aber unten am hals...das hat mit einem doppelkinn nicht das geringste zu tun...

Doppelkinn bekommt man NICHT durch Jodmangel. Wenn kein Übergewicht vorliegt, kann es auch Haltungsschaden sein, erschlafftes Gewebe, oder eben Veranlagung.

Struma (Vergrößerung der Schilddrüse, die sich ja im unterem Halsbereich befindet) sieht so aus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Struma

Du kannst einiges machen um KEIN Doppelkinn zu haben. Reck dein Kinn (wenn dich keiner sieht ;-) sooft du kannst. Achte auf deine Haltung.

Falls du denkst, du könntest Jodmangel haben, lass dich untersuchen. Aber das hat mit sehr hohen Wahrscheinlichkeit nichts mit deinem leichten Doppelkinn zu tun.

Geh mal zur Blutabnahme, dann weißt du, ob du zu wenig Jod hast.

War ich schon. Muss nurnoch die Ergebnisse holen, aber wird das immer mitgeprüft?

@Svenja1986

Du wirst doch wohl dem Arzt erzählt haben, warum du eine Blutabnahme wünschst? Dann wird er/sie das auch veranlaßt haben.

Was möchtest Du wissen?