Ist Stockbrot ungesund?

8 Antworten

Stockbrotteig ist in der Regel ein ganz normaler Hefeteig, also eigentlich nichts schlimmes. Wenn das Brot allerding von außen schwarz ist, würde ich mir überlegen, ob ich es essen will. Man kann Stockbrot auch so machen, dass es nicht schwarz wird. Das Feuer sollte schon runter gebrannt sein, eigentlich reicht eine gute Glut und dann heißt es warten, warten, warten...

Grundsätzlich kommt es darauf an wie der Teig beschaffen ist, und wie es zubereitet wird. Wenn der Stockbrotteig mit Eiern hergestellt wurde, gibt es eine Gefahr von Salmonellen. Ist es Schwarz gebacken, ist es natürlich nicht Gesund. Hier der Link zu einem Flyer aus vom Ministerium für Familien Schleswig Holstein. http://www.schleswig-holstein.de/MSGF/DE/Service/Broschueren/PDF/stockbrot,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

Ist warscheinlich viel Acrylamit drin. Kratz doch das Dunkle weg und iss das innendrin...

Eher weniger Acrylamid, denn dafür braucht es Fette. Du isst nur Ruß, halb so wild. LG Katze

@raubkatze

Aha, wieder was gelernt. Danke :)

Wenn man das Stockbrot nicht zu dicht über das Feuer hält und es mit Geduld gart, wird es auch gar ohne schwarz zu werden.

Das sollte man dann sicher bedenkenlos essen können.

Stockbrot ist wichtig und ein wahres Wunderbrot!!!

Jedes Kind was ohne Stockbrot backen aufwächst tut mir echt leid so was muss ein Kind machen das ist so wichtig wie auch mal auf Wald und Wiesen spielen und nicht immer nur im Müll der Stadt!

So oft macht man das ja nicht und wenn man richtig backt wird es auch nicht immer schwarz!

Und in der Luft hier ist viel mehr gift als in verbrannten Stockbrot!!!