Ist es Amtsanmaßung wenn ein Arzt ohne Doktortitel sich als Doktor bezeichnet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein.

dürfen sie nicht.

aber es ist keine amtsanmassung, denn ein doktortitel ist kein amt, sondern ein titel.

wenn einer ein abgeschlossenes medizinstudium und seine zulassung als arzt hat, darf er sich als arzt niederlassen oder als arzt in einem krankenhaus arbeiten.

ein doktor ist nur, wer eine doktorarbeit geschrieben und den titel verliehen bekommen hat. oder wenn ihm eine entsprechende einrichtung, die dazu berechtigt ist, den doktortitel ehrenhalber (doktor hc) verliehen hat. der titel wird übrigens nur "verliehen". er kann auch wieder entzogen werden.

der doktortitel ist für einen arzt nicht erforderlich.

auch für einen rechtsanwalt oder einen pyhsiker oder für einen philosophen ist der doktortitel lobenswert, aber nicht erforderlich.

Zu bemerken wäre noch, daß die Bezeichnung "Doktor" in weiten Teilen der Bevölkerung durchaus als schlichte "Berufsbezeichnung" für Ärzte benutzt wird.

Daher muss sich der Arzt, wenn er keinen solchen akademischen Grad besitzt, nicht unentwegt gegen diese (Berufs)Bezeichnung wehren, wenn sie vom Patienten so verwendet wird.

Manchmal(!) kann es sogar sinnvoll sein, sich - im Sinne der Berufsbezeichnung selbst so zu nennen / nennen zu lassen, um Verwirrung zu vermeiden (Beispiel: Ältere Patientin - Spätaussiedlerin aus Ukraine mit mäßigen Deutschkenntnissen -fragt, ob man der "Doktor" sei. Hier muß man nicht zwingend den Begriff "Arzt" erklären).

Amtsanmaßung natürlich nicht.

Aber eventuell unberechtigtes Führen akademischer Titel. Dazu müsste der den Titel aber auch wirklich führen (z. B. in seinem Briefkopf verwenden). Wenn er mit "Herr Doktor" angesprochen wird, muss er nicht jedes mal erklären, dass er den Titel nicht hat.

Ein Arzt ohne Doktortitel darf sich nicht Dr. med. XY nennen. 
Wenn dieser beispielsweise eine eigene Praxis hat, darf er nur an das Praxisschild "M. Müller - Arzt für Allgemeinmedizin" hinschreiben. 

Allerdings ist er ein vollwertiger Arzt - auch ohne Dr. Titel. 

nein, Amtsanmaßung ist was anderes und hat mit einem Doktortitel nichts zu tun.  Und ein  Arzt wird nur umgangsprachlich als Doktor betitelt,  er muss ja keinen Doktortitel haben um Arzt zu sein

Wenn er sich selbst als akademischen Doktor bezeichnet, ja, ansonsten nicht.

Was möchtest Du wissen?