Dürfen Ärzte die Rufnummer unterdrücken?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber natürlich dürfen Ärzte ihre Rufnummer unterdrücken. Im Falle der Praxis-Nummer ist das zwar eher hinderlich, aber bei Privat- und Handynummern ist es auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man Patienten anruft. Damit verhindert der Arzt, dass die meist geheimen Privatnummern in Umlauf kommen, denn nichts kann die Privatsphäre eines Arztes mehr stören, als wenn Patienten die Privatnummer ihres Arztes herausbekommen haben.

Nur so interessehalber: Warum bist du denn nicht ans Telefon gegangen, wenn du den Rückruf vom Arzt erwartet hast?

das unterdrücken oder anzeigen der nummer ist ein dienstmerkmal des telefonanbieters. und wenn der arzt einen anbieter hat, der standardmäßig diese dienstmerkmal nicht setzt, ist es so. du kannst dem arzt nicht vorschreiben, wie er seinen telefonanschluss zu konfigurieren hat. ruf doch einfach mal den arzt an und frag nach, ob er angerufen hat.

Das kann der Árzt machen, wie er will. Ich kann mir etliche Situationen vorstellen, für die er es als Vorteil ansieht, mit unterdrückter Nummer anzurufen. - Wie dem auch sei, warum bist du nicht drangegangen, wenn du auf einen Anruf der Praxis gewartet hast? Anrufen und fragen.

Das bleibt jedem selbst überlassen, ob er die Nummer sendet oder nicht!

Das darf jeder! Gibt ja auch noch Telefone die die Nr nicht mitsenden können.

Was möchtest Du wissen?