Ist ein TV Vergrößerungsschirm für Menschen mit starker Sehschwäche hilfreich?

4 Antworten

Meine Eltern haben ebenfalls solch einen Vergrößerungsschirm ausprobiert, waren letztendlich aber unzufrieden. Das Bild war einfach zu verschwommen, der von dir erwähnte Blickwinkel ist schon sehr eingegrenzt, wenn man das Bild in voller Breite erkennen möchte. Teilweise war das Bild auch verzehrt. Da würde ich lieber einen wirklich großen Fernseher oder eine spezielle Fernsehbrille kaufen.

Das kommt auf die Art der Behinderung an. Bei manchen Augenerkrankungen sieht man dann zwar größer, aber keineswegs schärfer oder gar weniger Scharf. ich habe selbst weitreichende Gesichtsfeldausfälle, so dass eine übertriebene Vergrößerung letztendlich nicht viel bringt, weil ich dann keine Übersicht habe.

ich weiß kommt blöd aber wie wärs einfach mit einem ^^ noch größeren Fernseher kosten ja heute net mehr so viel `?

Ich würde mir das überlegen. Habe gehört, dass ein solches Vergrößerungsteil das Bild eher unscharf und verzerrt wiedergibt...Vielleicht helfen eher spezielle Fernsehbrillen? OPTIKER fragen!...und wenn es finanziell machbar ist, vielleicht einen größeren Bildschirm anschaffen?

Sigmund Freud, Glück

Was bedeutet für Freud Glück bzw. Unglück? Ich verstehe seinen Text leider nicht ganz, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

In seinem Buch "Das Unbehagen in der Kultur" schreibt Freud folgendes:

Wir wenden uns darum der anspruchsloseren Frage zu, was die Menschen selbst durch ihr Verhalten als Zweck und Absicht ihres Lebens erkennen lassen, was sie vom Leben fordern, in ihm erreichen wollen. Die Antwort darauf ist kaum zu verfehlen; sie streben nach dem Glück, sie wollen glücklich werden und so bleiben. Dies Streben hat zwei Seiten, ein positives und ein negatives Ziel, es will einerseits die Abwesenheit von Schmerz und Unlust, anderseits das Erleben starker Lustgefühle. Im engeren Wortsinne wird »Glück« nur auf das letztere bezogen. Entsprechend dieser Zweiteilung der Ziele entfaltet sich die Tätigkeit der Menschen nach zwei Richtungen, je nachdem sie das eine oder das andere dieser Ziele – vorwiegend oder selbst ausschließlich – zu verwirklichen sucht. Es ist, wie man merkt, einfach das Programm des Lustprinzips, das den Lebenszweck setzt. Dies Prinzip beherrscht die Leistung des seelischen Apparates vom Anfang an; an seiner Zweckdienlichkeit kann kein Zweifel sein, und doch ist sein Programm im Hader mit der ganzen Welt, mit dem Makrokosmos ebensowohl wie mit dem Mikrokosmos. Es ist überhaupt nicht durchführbar, alle Einrichtungen des Alls widerstreben ihm; man möchte sagen, die Absicht, daß der Mensch »glücklich« sei, ist im Plan der »Schöpfung« nicht enthalten. Was man im strengsten Sinne Glück heißt, entspringt der eherplötzlichen Befriedigung hoch aufgestauter Bedürfnisse und ist seiner Natur nach nur als episodisches Phänomen möglich. Jede Fortdauer einer vom Lustprinzip ersehnten Situation ergibt nur ein Gefühl von lauem Behagen; wir sind so eingerichtet, daß wir nur den Kontrast intensiv genießen können, den Zustand nur sehr wenig.6 Somit sind unsere Glücksmöglichkeiten schon durch unsere Konstitution beschränkt. Weit weniger Schwierigkeiten hat es, Unglück zu erfahren. Von drei Seiten droht das Leiden, vom eigenen Körper her, der zu Verfall und Auflösung bestimmt sogar Schmerz und Angst als Warnungssignale nicht entbehren kann, von der Außenwelt, die mit übermächtigen, unerbittlichen, zerstörenden Kräften gegen uns wüten kann, und endlich aus den Beziehungen zu anderen Menschen. Das Leiden, das aus dieser Quelle stammt, empfinden wir vielleicht schmerzlicher als jedes andere; wir sind geneigt, es als eine gewissermaßen überflüssige Zutat anzusehen, obwohl es nicht weniger schicksalmäßig unabwendbar sein dürfte als das Leiden anderer Herkunft.

...zur Frage

Entsetzt über Tierarzt und Tierklinik Leidensgenossen?

Hallo liebe Tierfreunde

ich habe ja immer in meiner Naivität geglaubt ich kann Tierärzten vertauen. Ich moechte mich kurz fassen mein kleiner Jack Russell tierschutz geschaetzte 3 jahre -hatte Blasenkristalle (Nach 2 monaten TA endlich erkannt) die Tierklinik Ludwigsburg ossweil wurde uns aufgeschwätzt. -ich war in panik , hund hat geblutet und geweint beim pieseln. In der klinik haben die nicht mal richtig wissen wollen was los ist sondern sagten : lassen sie ihn da! Wir machen dann tests... Nach langen Hin und Her (wir wollen wissen was die mit dem armen machen) dann auf 450 euro geschätzt und mit ungutem Gefuehl da gelassen. 1 tag spaeter per anruf er sei auf dem weg der Besserung. 1 tag spaeter auf einmal brutal schlecht " er hat ein anderes Problem" sie muessten ganz viele tests durchfuehren und wir Sind auf einmal jetzt schon bei 950 euro . Wie bitte? Wir Sind dann hin gefahren hund total drogiert und die aerztin hat uns nach 1 stunde wartezeit genervt entgegen genommen. Es war so viel Ich will euch mit den Details nicht nerven... Ende vom lied wir haben befohlen ihn von den harten meds abzusetzen. Sobald er dann wieder die koerpertemp hat nehmen wir ihn heim 1200 euro) ich hab gesagt das das alles hier ein alptraum war und Es eine furchtbare erfahrungen war . Sie bedankte sich fuer die Kritik , das hilft ihnen in zukunft (unglaublich),antibiotika mit bekommen . Es ist nicht besser geworden ... Dann 10 tage spaeter "jezt sind endlich die ergebnisse vom labor da, die hatten uns vergessen.Er hat das falsche Antibiotika. Braucht 2 verschiedene 3x am tag 2 wochen Lang. Schon Harte dosierung.- aber was kann ich machen? - TA sagt vertauen sie denen , die wissen was sie machen... Gestern war er auf einmal müde und hat nicht reagiert wollte nicht laufen. Mein TA rief ich dann an, jetzt haltet euch fest: "was wollen sie eigendlich?nach so einer Bewertung auf jameda wollen wir sie nicht behandeln ( note 3 nach dem mein 2. Hund kranker gemacht wurde) er hat reagiert wie ein eingeschnapptes kiga kind ! Ok Das hat sich fuer mich erledigt, dann habe ich den berühmten Tierheilpraktiker angerufen. Fieber 41,5 . Ich kam mir so allein gelassen vor. Er sagte: setz das antibiotika ab! (12 Von 14 tagen) und komm in 2 tagen zum Entgiften. Ich gehe nun in diese Richtung , ich bin so entsetzt von dem ganzen! Fieber ist nun wieder etwas runter gegangen. Er isst, will nur nicht laufen. Auch "gross " hat er gemacht , ich habe ihn getragen. Ich werde berrichten... Bin aber nun echt entsetzt dass Tieraerzte damit weg kommen. Wer kontrolliert die ? Wer haftet? Wer hilft ? Bin ich hoffnungslos den brutalen massnahmen der Tieraerzte ausgesetzt? Die rechnung ist definitiv nicht angemessen. Das ist aber nebensache. Welchem Arzt kann ich denn noch trauuen kennt ihr gute TA in kreis Stuttgart? Die nicht gleich chemie verwenden. Ich will mich gerne ans TV wenden- diese zuschauerreportagen- Weitere solche faelle sind hilfreich. Ich freue mich auf eure posts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?