Wie erkenne ich, ob der Preis eines Arztes angemessen ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Preise können sehr unterschiedlich sein.

Bei der professionellen Zahnreinigung kommen Preise zwischen 50 und 180 bis 200 Euro vor. Oft gibt es große Unterschiede zwischen den Regionen (z. B. München und Mecklenburg). Alle Ärzte und Zahnärzte sind verpflichtet, die Rechnung für Privatpatienten nach der GOÄ bzw. GOZ zu erstellen. Sie können aber einen unterschiedlichen Steigerungsfaktor berechnen (meistens zwischen 1,0 und 2,3 - mit besonderer Begründung auch 3,5):

Ärzte: https://www.gesetze-im-internet.de/go__1982/

Zahnärzte: http://www.gesetze-im-internet.de/goz_1987/BJNR023160987.html

Bei anderen Leistungserbringern kann es feste Grundlagen für Preise geben, oft ist es aber sehr frei.

Wenn man einen Kostenvoranschlag hat, kann man sich auch bei der gesetzlichen Krankenkasse beraten lassen. Oft gibt es dort auch kostenlose Alternativangebote, z.B. Präventionskurse - auch online, Entspannungs-CD etc. Manche Krankenkassen haben auch eine kostenlose Ärztehotline für Beratungen.

Bedenkzeit für eine Entscheidung ist immer gut - wenn es keine akute Erkrankung ist.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke für den Stern!

Kommt jetzt auf die Leistung an. Wenn die Ernährungsberaterin dir von der Pike auf Kochen, Einkaufen, Lebensmittelkunde und dergleichen lernen muss und sie auf die Stunden kommt, dann ist das über 7 Monate schon ok.

Ich finde allerdings eine Ernährungsberatung ist mit einer Sitzung und vielleicht einem Zusatztermin mit Fragen die sich daraus ergeben erledigt.

Auf der Rechnung steht der Leistungspunkt und den kannst Du nachschlagen.

Für eine professionelle Zahnreinigung zahle ich bei meinem Zahnarzt auch in dieser Größenordnung.

Für Ärzte gibt es eine Gebührenordnung. Für IGEL Leistungen ist die Preisgestaltung etwas freier, soweit ich weiß.

Bei der Ernährungsberaterin hast du vermutlich einige Stunden oder auch eine besonders engmaschige Betreuung vereinbart. Für 3 Beratungs-Termine ohne weitere Betreuung innerhalb der 7 Monate wird der Preis kaum anfallen.

Falls es nur um eine präventive Beratung zu gesunder Ernährung geht (und keine Erkrankung oder besondere Schwierigkeiten vorliegen), könntest du auch einen Gesundheitskurs im Themenfeld Ernährung buchen. Das käme dich billiger. Es gibt aber Fälle, in denen ein Gruppenkurs nicht angemessen ist.

Was möchtest Du wissen?