Ist das Sodbrennen? Wenig gegessen.

5 Antworten

Ja, das klingt schon sehr nach Sodbrennen und ist bei Deiner Ernährung absolut nicht weiter verwunderlich.

Du schreibst, dass Du nichts essen magst und stattdessen lieber zum Arzt gehen würdest. Das ist absolut falsch. Iss etwas und zum Arzt kannst Du immer noch gehen, wenn diese Beschwerden nach einer Woche nicht besser werden. Deine Magensäure muss abgepuffert werden und so unlogisch das auch klingen mag ... am besten geht das, wenn Du einen Apfel essen würdest ... idealerweise wäre ein geriebener Apfel super, denn im Apfel sind Inhaltsstoffe enthalten, die basisch wirken und somit die Magensäure abpuffern.

Es gibt in der Apotheke auch günstige Medikamente, die bei Sodbrennen helfen (einfach mal beraten lassen), aber da Ihr kaum Geld für Essen habt, wird es für Medikamente wohl auch kaum reichen.

In Deutschland muss niemand hungern. Wenn Ihr so wenig Geld habt, wie Du beschreibst, dann könnt Ihr über die Gemeinde einen Schein beantragen, mit welchem Ihr Euch von der Tafel für sehr, sehr wenig Geld Essen holen könnt. Natürlich haben viele Menschen ein Problem damit, sich diese Blöße zu geben, aber ganz ehrlich ... es ist doch total blöd, zu hungern, wenn es diese Institutionen gibt, wo eben diese Menschen an Lebensmittel kommen können.

Sprich bitte mal mit Deinen Eltern darüber. Sie haben die Verantwortung für Dich und müssen alles dafür tun, dass Du die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhältst, die für Dein Wachstum notwendig sind. Ansonsten musst Du mal Kontakt zum Jugendamt aufnehmen. Die können helfen.

Alles Gute

Im Übrigen gibt es auch noch andere Möglichkeiten, an Essen zu kommen. Unsere Nachbarn z.B. haben einfach bei Bäckern nachgefragt, ob sie dort die Backwaren, welche am Tag nicht verkauft wurden, für wenig Geld bekommen können und inzwischen bekommen sie so extrem viele Backwaren geschenkt, dass die ganze Nachbarschaft mit versorgt wird.

Auch bei Gemüsehändlern würde ich einfach mal nachfragen. Es gibt viele Menschen, die die Waren, die eigentlich vernichtet werden müssten, weil sie für den Verkauf nicht mehr geeignet sind, lieber an Menschen weitergeben, die nicht so viel Geld haben. Man muss nur fragen und mehr als "Nein" sagen können sie nicht.

An Deiner Stelle würde ich auch einfach mal beim Schul-Kiosk oder der Schul-Kantine nachfragen, ob Du dort die Lebensmittel günstiger oder vielleicht sogar umsonst bekommen kannst. Wenn Du Deinem Rektor Eure Situation erklärst, kannst Du vielleicht sogar kostenlos Mittag essen. Fragen kostet nichts.

Hol dir Rennie aus der Apotheke, das hilft gegen Sodbrennen. Auch wenn ihr nicht viel Geld habt, kannst du etwas vor der Schule essen. Kann dir Haferflocken empfehlen, die sind extrem billig bei Norma und Aldi. Mit etwas Milch und evt. Obst sind sie der richtige Start in den Tag.

So eine Übersäuerung kommt langfristig durch Mangelernährung (etwa Eiweißmangel) zustande. Magensäure ist vornehmlich für die Vorverdauung von Proteinen zuständig. Wenn dein Magen übersäuert, dann weil er auch den letzten Rest Eiweiß möglichst gut verdauen will.

Mit der Zeit bzw. begünstigt durch andere Mangelerscheinungen (fettlösliche Vitamine, etwa Vitamin D, ...) oder Schmerzmitteleinnahme wird so die Magenschleimhaut angegriffen.

Natron (neutralisiert Säure) kriegst du billigst in der Drogerie. Ist aber keine Dauerlösung. Ggf. solltest du deine vegetarische Ernährung überdenken, wenn du doch eh nicht genug zu essen bekommst...

In der Zwischenzeit kannst du lauwarmes, stilles Wasser trinken, das verdünnt die Magensäure wenigstens.

Brot ist übrigens prädestiniert dazu, Magenbeschwerden zu machen.

Ergänzender Hinweis: Die Medikamente gegen Sodbrennen gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Jep das sind die Symthome für Sodbrennen charakteristisch an dem Gefühl die Magensäure läuft die Speiseröhre hoch solltest dir ein gutes Sodbrenn mittel holen ^^

Was möchtest Du wissen?