in welches Auge soll man bei schielenden Menschen schauen?

45 Antworten

Die Antwort von Besserwisser trifft genau den Punkt! Wohin würdest Du schauen, wenn Du mit jemandem sprichst, der blind ist (man sieht Blinden beim Ansprechen auch instinktiv ins Gesicht, obwohl sie das nicht sehen können) oder eine Sonnenbrille trägt, Ancordron? Man schaut, wenn man mit jemandem spricht, sowieso fast nie direkt in die Augen, selbt dann nicht, wenn man Augenkontakt hat. Das geht eben nach Gefühl. Den Rat, die Kollegin zu fragen, finde ich unpassend. Stell' Dir mal umgekehrt vor, jemand würde Dich das fragen - was würdest Du denn sagen? Aber ich finde es gut, dass Du Dir überhaupt Gedanken machst. :-)

Der geschulte Mediziner oder ein Augenarzt erkennt welches Auge fehlsichtig ist und schaut seinem Gegenüber ins gesunde. In jedem Fall sollte man sich nicht durch die Schielstellung irritieren lassen dem Betroffenen in die Augen sehen. Das registriert der Schielende mit besonderem Dankbarkeitsgefühl, weil sein Gegenüber sich nicht an der "Behinderung" stört. Nicht besonders nett ist es, den Betroffenenen nicht anzusehen, das nimmt der zwar nicht übel, weil er das unendlich viele Male erlebt und die Verunsicherung nicht als Unhöflichkeit wertet.

Deine Antwort ist, so finde ich, die Beste, denn sie ist wirklich hilfreich!

in das auge, das gerade schaut. so wie weiss, sehen die auf beiden augen gleich und regeln das abwechseln von selber. also ist´s egal.

also der schielende benutzt immer das auge, das dem objekt, das er ansieht, am nächsten ist. das andere kippt zur nase. wenn du sie von vor ansiehst, wir ein auge nach innen kippen. schau dann in das andere auge, das gerade gestellt ist. schielende können die bilder beider augen im gehirn durch einen schaltfehler nicht verbinden. daher schauen sie immer nur mit "einem" auge....

Also, wenn man sich mit anderen unterhält, und dem Gegenüber in die Augen schaut, (auch wenn dies intensiv geschieht,) dann wechselt man doch automatisch: von einem Auge zum anderen und wieder zurück... Die Augen eines Freundes von mir sahen auch immer in zwei verschiedene Richtungen. Ich fragte ihn, wie das für ihn mit dem sehen ist. Er beantwortete mir meine Frage während ich seine beiden Augen inspizierte. Danach was das "schiefe Gucken" dann auch nur noch eines seiner vielfältigen Persönlichkeitsmerkmale, ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt, weils halt einfach zu dem Menschen mit dazu gehört. Andere Merkmale sind doch viel interessanter.

Was möchtest Du wissen?