Impfungsnarbe

1 Antwort

Es war die Pockenschutzimpfung. Es wurde damals nicht gespritzt, sondern der Oberarm wurde mit einem kleinen Messer geritzt und damit das Serum "eingearbeitet". Durch das Ritzen blieb fast immer eine Narbe. Ich weiß nicht mehr, ob die Narbe auch ein Zeichen für eine erfolgreiche Impfung war. Die Pockenschutzimpfung war nicht ungefährlich (es traten schwere Impfschäden ein), hat aber bei uns zur 100 %igen Ausrottung der Krankheit beigetragen.

Toll erklärt! DH

Was möchtest Du wissen?