Hyperventilation - Luft anhalten - Druck auf Brustkurb -> Ohnmacht?

5 Antworten

Ja das War das Ziel davon und bitte mach niemals so einen Blödsinn, da kann auch etwas schief gehen

Es wird CO2 abgeatmet und dadurch kommt es zu einer Kontraktion der Hirngefäße (die Regulation der Hirngefäße richtet sich nach dem ph-Wert (Protonen-Konzentration im Blut) und der ist u.a. abhänig von dem CO2-Gehalt im Blut) und damit kann es zu einer kurzen Ohnmacht kommen. Hat man schon Herzprobleme, oder die Zunge fällt in den Rachenraum wird das sehr schnell kein Spaß mehr. Finger weg von solchen Spielen kann ich da nur sagen....

Weil das Gehirn eine kurzfristige Sauerstoffunterversogung hat. Das ist übrigens NICHT sehr gesund und ziemlich DUMM, eine Bewußtlosigkeit zu provozieren. Auf jeden Fall ist das völlig Sinnlos!

Ich erinnere mich, dass welche das damals in meiner Klasse auch gemacht haben, habe ich selbst nie gemacht. Die Lehrer haben allerdings aufmerksam gemacht, dass das nicht sehr ungefährlich ist.

Ich glaube, dass das Ziel eher der Sauerstoffmangel ist, der mit (in diesem Fall) gewünschten Nebeneffekten kommen kann.

weil kurzfristig die sauerstoffzufuhr zum gehirn unterbrochen wird.

gesundheitsfördernd ist dass allerdings nicht.

Was möchtest Du wissen?