Hochsprung mit 30 Kilo Übergewicht im schulsport?

5 Antworten

Stark Übergewichtige sollen nicht hüpfen oder springen, weil sonst zuviel Kraft auf die Gelenke einwirkt. Dein Sportlehrer, als Spezialist für Bewegung sollte in der Lage sein, dir Aufgabe deinem Körperbau entsprechen zu modifizieren. Sprich ihn an. - Und lass dich nicht mit solchen Dämlichkeiten wie "Dann nimm halt ab" abspeisen.

Rede mit dem Lehrer, nehmt die Stange weg und dann schau einfach, was geht und was nicht. Den Schulsport ganz zu verweigern wegen Übergewichts ist doch auch kontraproduktiv. Vielleicht könnt ihr auch eine Alternative aushandeln.

Hallo! Ob Du es hören willst oder nicht : Das Problem wird Dich immer wieder einholen.

Abnehmen ist angesagt, langsam und mit System. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 12 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Aber es geht auch anders. Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Ist das Tempo zu hoch, schaltet der Körper teilweise von Fettverbrennung auf Kohlenhydrate um, weil diese schneller verfügbar sind. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber bei langfristig eingestellter Ernährung.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Du solltest dir von einem Orthopäden ein Attest ausstellen lassen, ob es für dich möglich ist oder nicht.

Dass dir bei Sprüngen die Knie weh tun, leuchtet ein. Die Schmerzen dürften allerdings eher bei der Landung als beim Absprung auftreten.

"Ist es überhaupt ratsam für mich Sprünge zu machen?" Es ist nicht ratsam.

Wenn dein Sportlehrer jedoch darauf besteht, dass du springst, obwohl dir die Knie weh tun, dann solltest du versuchen, den Flop hinzubekommen. Dabei springst du mit dem Sprungbein ab, drehst dich in Rückenlage, kommst so über die Matte und landest auf dem Rücken. Ist sicher weniger schmerzhaft als der Schersprung, bei dem du seitwärts mit viel Schwung über die Latte kommst und auf beiden Beinen landest.

.

Was möchtest Du wissen?