Hat schon jemand Erfahrungen mit Colostrum gemacht?

11 Antworten

Hallo, Colostrum ist ein Lebensmittel, es ist die Erstmilch von der Kuh. Wenn die Kuh gekalbt hat muß das Kälbchen zuerst das Colostrum verabreicht bekommen, um sein Immunsystem aufzubauen, sonst würde es sterben.

es braucht allerdings nicht sehr viel, deshalb wird das Colostrum was übrig ist für Menschen mit zB. schweren Krankheiten verwendet. Mit einem Esslöffel bekommt man 1 Billion Antikörper rein. Das heißt bei Neurothermitis sollte man mindestens ein halbes Jahr Colostrum einnehmen. Zusätzlich natürlich den Körper ins Säure-Basen-Gleichgewicht bringen.

Es gibt noch viel darüber zuberichten. Fragt einfach nach. LG Viola

Nach Gang durch alle Instanzen bezüglich der Neurodermitiserkrankungen unserer Tochter und mir sind wir vor kurzer Zeit auf ein altes Hausmittel aufmerksam geworden. Colostrom - in diesem Fall die Erstmilch von Kühen, hat der ganzen Familie sehr geholfen. Ich würde sogar sagen - wir sind Beschwerdefrei. Was ist Colostrum ( ich hab mal einige Infos zusammenkopiert )? Colostrum (lat. Biestmilch) ist die wissenschaftliche Bezeichnung für die Erstmilch von Säugetieren. Die Mutter produziert diese Vormilch um das Neugeborene in der ersten Tagen optimal zu versorgen. Colostrum: • stabilisiert und unterstützt das Immunsystem • schützt vor Keimen der Umwelt • und sichert das Überleben. Bei solch einer Verantwortung ist es ganz natürlich, dass Colostrum in dieser Zusammensetzung und Konzentration einmalig ist. Keine Substanz – weder pflanzlich, noch chemisch hergestellt – weist diese Vielfalt und Konzentration an Inhaltsstoffen auf. In Jahrtausenden von der Natur optimiert, bietet Colostrum ein komplexes System an Immunsubstanzen: • Vitamine, natürliche Wachstumsfaktoren, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Immunglobuline und Immunregulatoren.

Uns haben die Produkte von LacVital www.lacvital.com besonders überzeugt, da bei deren Herstellungsprozess die Bestandteile nicht zerstört werden.

Wir schwören auf das Serum und die Hautpflegeserie.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Anstoss geben und würde mich auf Eure Antworten freuen.

Emmachipie

Hallo Emmachipie :-) ich würde mich bezüglich des Colostrums gerne mit Ihnen Austauschen. Können Sie mich evtl persöhnlich kontaktieren?

Ich kann Colostrum nur empfehlen. Es hilft gegen viele Krankheiten, auch gegen Autoimmunkrankheiten wie Lichen sclerosus und Psoriasis/Schuppenflechte, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Ich war schon so verzweifelt, dass ich mich selbst auf die Suche nach einem geeigneten Medikament begab und prompt in einem Internet-Forum fündig wurde. Von den Ärzten wird Colostrum leider nicht verschrieben (auf Druck der Pharmaindustrie?), sondern ich erhielt immer nur Cortison, was mir nicht half. Es wurden damit zumeist nur die Symptome der Krankheit behandelt, nicht aber die Ursache (Beeinträchtigung des Autoimmunsystems). Da Colostrum von der Krankenkasse nicht übernommen wird (und noch nicht einmal in der Arzneimittel-Liste meiner Apotheke aufgeführt ist), muss ich es mir immer über das Internet bestellen (Repalac Immunkapseln von Juvalis). Die Autoimmumkrankheit hat man zwar immer noch, aber man hat wenigstens keine Beschwerden mehr. Man muss es allerdings ständig nehmen (1-2 x pro Tag), sonst können sich die Beschwerden wieder bemerkbar machen, und es ist nicht gerade billig (so um die 42 Euro mit Versandkosten). Aber was soll's? Es hilft wenigstens.

hallo leute, wo bezieht ihr denn euer colostrum her? ich habe vor einigen jahren das colostrum von lr genommen, kam aber mit dem multi-level-marketing nicht mehr zurecht und fand die produkte überteuert. es geht auch wesentlich günstiger bei besserer qualität, man sollte es nicht glauben, aber wenn man bedenkt das bei solchen unternehmen mehrere provisionsstufen mitbezahlt werden, leuchtet das wohl jedem ein. eines ist klar colostrum war und ist immernoch ein sehr tolles produkt womit sehr viele menschen positive erfahrungen mit machen. ich kenne vor allem leute bei denen es bei hautkrankheiten wie schuppenflechte, neurodermitis, darmerkrankungen und allergien geholfen hat.

Hallo Cocaxi, ich beschäftige mich sehr viel mit alternativen Heilverfahren und Medis (bin selbst Arzthelferin). Colostrum kann ich nur empfehlen. Selbst habe ich Erfahrung in Bezug auf Immunsystem (wenn es zu wenig oder überschiesend reagiert) da hilft Colostrum super. Wichtig ist alles fürs Immunsystem früh zu tun, da nur früh das Immunsystem darauf reagiert, später ist das Immunsystem nicht all zu rege. Ob es für Neurodermitis hilft weis ich nicht, aber im Bekanntenkreis hilft es auch bei Immunproblemen durch negative Blutgruppe. Also kurz gesagt, alles basiert ja auf dee Immunreaktion. Sonst könnte ich Dir noch Eigenblut-u. Eigenurintherapie empfehlen (wird alles nur wieder in Körper zurückgespritzt (also keiner muß etwas trinken oder so-wie viele immer denken). Vielleicht konnte ich Dir ein bischen helfen. Liebe Grüße A.Z.

Was möchtest Du wissen?