Wer hat Erfahrungen mit einer Schlittenprothese OP?

7 Antworten

Hallo, bin auch 41 Jahre ( weiblich ) und ich habe vor 5 Wochen meine Schlittenprothese bekommen und bin voll zufrieden., keine Schmerzen, fast wieder volle Beugung (150 Grad) von dem Knie. laufe auch schon wieder ohne Gehhilfen, nach 3 Wochen Reha. Mein Arzt hat einen Guten Job gemacht. Lg Simone

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, jeder Mensch ist unterschiedlich. Hast Du gutes Heilfleisch usw. Auch wichtig ist, ob während der OP keine Komplikationen auftreten. Ganz wichtig ist auch Deine Willenskraft.

Bisher hatte ich bei allen 6 OP's gutes "Heilfleisch" und klar möchte ich endlich wieder schmerzfrei gehen können.

Hallo, da ich einen Knorpelschaden habe, wurde mir am 26,04. eine WAVE Prothese (Titanplatte als Gleitschiene für die Kniescheibe) eingesetzt und eine Umstellung vorgenommen. Füllt sich schon ganz gut an, muss aber wegen dem Knochenversatz 6 Wochen durchs Leben hüpfen ohne Belastung und anschließend 3 Wochen Reha. Für eine Schlittenprothese bin ich auch noch zu jung (41), somit wurde diese Lösung gefunden, womit ich bis jetzt sehr zufrieden bin, die Praxis wirds zeigen.

Muss es denn schon eine Schlittenprothese sein?

Bin auch 41 (weiblich) und habe vor 3 Monaten eine Schlittenprothese bekommen. Nach einem schweren Unfall vor 3 1/2 Jahren hatte ich eine erhebliche Fehlstellung des linken Beines, Arthrose vom Allerfeinsten, dauerhafte Schmerzen, Folgeschäden durch die Fehlstellung in Hüfte und Rücken. Nach 2 großen OPs ohne wirklich zufriedenstellende Ergebnisse, hab ich mich dann zusammen mit einem sehr guten Arzt (den ich mir dann selber gesucht habe) für die Schlittenprothese entschieden. Bin jetzt nach 3 Monaten wieder fit, kann endlich normal laufen ohne zu humpeln, kaum noch Schmerzen, kann Fahrrad fahren, tanzen etc. Fazit ist, dass meine Lebensqualität wieder hergestellt ist. Bin unendlich dankbar, dass es mir jetzt so gut geht und ich mich dafür entschieden habe. Mein Rat an alle, die vor der Entscheidung stehen ist, Augen auf bei der Arzt und Klinikwahl! Man sollte sich fragen, worauf man mehr Wert legt: Jetzt leben ohne Einschränkungen oder sich weiter quälen müssen. In ca. 10 Jahren muss entschieden werden, was dann mit meinem Knie passiert. Aber darüber mach ich mir jetzt noch keine Gedanken, ich genieße die nächsten Jahre ohne ständige Einschränkungen und Schmerzen. An alle, die es noch vor sich haben: Toi, Toi, Toi!

Hallo, mir steht dieselbe OP bevor und bin 50 Jahre, lauf zeit August 2014 mit schmerzen rum. Kann teilweise kaum laufen und habe erst im November dieses Jahr einen Termin in einer Prothesenambulanz. ich möchte noch was von meinem Leben haben.Bin gespannt ob ich hinterher besser laufen kann,ohne schmerzen. Und ich bin zustellerin von Beruf.Kann sein das ich denn Beruf nicht mehr ausüben kann, bin gespannt.

Hallo, auch ich brauche eine Schlittenprothese. Bin 50 Jahre (weibl.) u. laufe schon seit 2 Jahren mit Schmerzen rum. Habe mir bis jetzt alle 3 Monate eine Kortisonspritze geben lassen. Die wirkt jetzt aber auch nicht mehr besonders. Ich habe eine Klinik gefunden die einen sehr guten Ruf in Bezug auf Knieprothesen hat. Man hat mir dort gesagt das ich ca. 6 Tage in der Klinik sein muß u. hinterher 3 Wochen Physiotherapie. Leider hält eine Schlittenprothese wirklich nur 10 Jahre, aber der Wechsel sollte wohl sehr gut möglich sein. So die Aussage vom Arzt. Wer kann mir sagen ob man mit dieser Schlittenp. alles machen kann? L.G. Hanni

Was möchtest Du wissen?