hat jemand Erfahrung mit dem Mineralstift Warzen-ex gemacht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja ich habe bei meiner Tochter sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie hat zwar nicht regelmäßig eingerieben, aber nach 3 Monaten war die Warze weg ohne Schmerzen. Sie ist happy und kann wieder gut auftreten. Zur Zeit behandelt sie ihre Warzen an den Händen, leider ist es dort schwieriger da mann die Hände oft wäscht und dann nachreiben muss. Aber bei Dornwarzen ist es die Empfehlung wert es dauert zwar seine Zeit aber das Geld war der Stift wert.

Wenn der Arzt weiß was getan werden muss, warum kommen die Dinger dann immer wieder und oft auch noch mit "Geschwistern"?  Fakt ist, die Behandlung beim Arzt, egal ob Vereisung oder Herausschneiden, Verätzen, alles ist sehr schmerzhaft! Wenn von guten Erfolgen mit zweifelhaften Stiften berichtet wird, wenn auch nur der Glaube daran hilft, so sind knapp 12 Euro eine vergleichsweise günstige Investition, die zudem nicht schmerzhaft ist (wenn es nicht hilft, kann man 12 Euro auch noch gerade so verschmerzen, bevor man dann doch zur "harten Methode greift) ;-)

Hallo, mein 7-jähriger Sohn hatte eine Dornwarze unter dem Fuß. Nachdem ich mir Infos über die gängigen Behandlungsmittel eingeholt hatte, war ich sehr entsetzt! Denn in den meisten Mitteln steht irgendwas von Säure usw.. Da frage ich mich natürlich was hat das an einem Kinderfuß zu suchen. Also entschied ich mich für den Mineralstift Warzen-Ex und habe diese Entscheidung nicht bereut. Innerhalt von nur 2 Wochen war dieses Ding komplett verschwunden. Natürlich war diese Dornwarze noch nicht so tief eingedrungen. Und was für eine kinderleichte Anwendung, einfach nur super. Ich habe meinem Sohn 2 Tage lang 3-mal täglich dieses Pulver aufgetragen und danach er selbst, das ist völlig unkompliziert, ungiftig und die Kinder können es auch selbstständig durchführen. Natürlich war die Zeitspanne von 2 Wochen ein Glücksfall, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, das dieser Mineralstift auch bei längerer Behandlungszeit und hartnäckigeren Warzen eine sehr gute Alternative zu den üblichen Behandlungsmittel und -methoden bietet. Kurzum ich bin Begeistert von diesen Mineralstift Warzen-Ex.

Ich kann den warzen-ex stift empfehlen-es hat allerdinga ein paar wochen gedauert-die dornwarze meiner Tochter wurde erst schwarz und glatt und ist dann abgefallen,Ich habe den stift ca 5-6 wochen 1x am tag drauf gemacht und nachts niveacreme auf die warze. Vorher hatten wir ohne erfolg wartner vereisen und thuja ausprobiert-hat aber nicht geholfen.

Ich habe nach der Erfahrung einer völlig missglückten Operation eines erfahrenen Arztes an einer Warze (Nerv tot, Narbe und die Warze kam noch größer wieder mit vielen Geschwistern ;-) danach immer mit einem Hornhautlack gute Erfahrungen gemacht. Dauerte aber auch immer lang, sah nicht lecker aus und tat manchmal auch weh. Aus optischen Gründen wollte ich diesen Lack wegen einer Warze auf der Stirn nicht nehmen und habe ich vor geraumer Zeit den Warzen-ex ausprobiert. Absolut fazinierend! Warze war in kurzer Zeit immer kleiner geworden und dann abgefallen. INzwischen habe ich auch bei einer alten Dornwarze unterm Fuss sehr gute Erfahrung gemacht. Hat zwar 2 Monate gedauert, aber dann war sie ohne Schmerzen und Narben weg. Ich habe inzwischen 2 weitere Stifte Warzen-ex für akute Fälle in der Familie gekauft! Ich kann sie nur empfehlen!

Was möchtest Du wissen?