Harter Sex, Vorlieben, Würgen?

5 Antworten

Ich kenne das aus diversen P0rnos. Die machen das für ein paar Sekunden. Also nie länger als 30 Sekunden soweit ich das sehen konnte. Wenn man das also phasenweise macht mit Pausen dazwischen sollte alles gut laufen. Also schnell und hart f.... und gleichzeitig würgen für sagen wir mal 15 Sekunden, dann wieder loslassen und weniger hart f...... Und so weiter und so fort. Kann man variieren wie man will, man muss nur drauf achten, dass man nie zu lange würgt.

Woher ich das weiß:Recherche

Wenn du auf sowas stehst, ist es wichtig, dass du demjenigen, mit dem du es praktizierst, auch vertraust. Du musst darauf vertrauen können, dass er sofort aufhört, wenn es zu stark wird. Du solltest auch merken, wann es zu stark wird. Wenn du wirklich keine Luft mehr kriegst odet alles sich zu drehen beginnt, musst du aufhören.

So plötzlich tritt kein Herztod auf.

Als halbwegs gemäßigte Sexpraktik ist das nicht gefährlich. Man darf halt nicht mit zu viel Gewalt am Hals rumwerkeln, aber so schnell geht da nun auch wieder nix kaputt.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

das Würgen ist insofern schon gefährlich, dass dadurch eines der wichtigsten Organe für den Sauerstofftransport eingeschränkt wird. Ich würde es absolut nicht empfehlen.

sory ich kenne zwei weiber die würgengeil finden, die haben beide demassend einen Schäden, ich finde SS auch absolut nicht zum sex passen das man einen Menschen würgt sei es auch nur spielerisch oder für den Orgasmus .

harter sex ja, aber normaler sex

war jetzt keine Antwort auf meine frage, aber danke!
dann stehst du halt nicht darauf, andere schon, aber deiner Meinung nach, haben alle einen Schaden die darauf stehen?
Schon ein wenig traurig.. aber naja!

@Ashanti92

Ja definitiv , schläge, würgen und liebe machen gehören nicht zusammen ..

Wenn man sagt Kindliebhaber haben einen schaden ist das allgemein akzeptiert .

Ich bin was sex angeht sehr tolerant aber jeder wie er will.

Und wie du selber gelesen hast kann das angeblich tödlich Emden

@taxaz

Für dich nicht, aber für andere vielleicht schon? Ich steh drauf und mein Partner auch, wo ist denn da der Schaden daran? Wenn beide es wollen, ist das doch völlig okay! Genau so wie andere auf Fäkalien stehen, was ich zum Beispiel auch absolut nicht verstehen kann, aber auch solche Menschen haben meiner Meinung nach keinen Schaden, sondern eine andere Vorliebe! Solange man dem anderen wirklich nicht ernsthaft schadet, ist doch alles okay und jeder kann sich so Vergnügen wie er es will!

@Ashanti92

Schädlich ,bzw schadhaft ist das was Schaden macht :D

Fäkalien essen u.a. wegen heilen Gefühlen kann schadhaft enden genauso die praktik des würgens.

Och gehe ja nur von den Frauen aus die ich kenne die das geil finden und die haben beide einfach ein schaden, im.Sinn von ihrer ganzen Persönlichkeit psyche her .

ansonsten glaube ich das meistens was anders verknüpft ist im Hirn bei bestimmten fetischenn, wobei das wieder einen unterschied lmacht zwischen würgen und Kot essen aber naja jeder wie er will

Chronische Krankheit was ist es, wie bekämpfen?

Hallo,

ich hab mich schon oft deswegen zu Wort gemeldet aber hoffe immer auf iregndjemanden der mir weiterhelfen kann, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und so absolut nicht mehr leben will/kann. Es ist einfach zu anstrengend.

Seit fast 4 Jahren habe ich nach einer Erkältung folgende Probleme:

Meine Nase produziert zu viel Schleim, der nicht richtig ablaufen kann und mir - vor allem nachts - den Rachen hinunter läuft. Morgens muss ich deswegen ständig würgen und husten, da der Schleim weder durch die Nase, noch durchs abhusten abfliesen kann. Also krampft sich mein ganzer Körper zusammen und würgt den Schleim hervor, ich kann das nicht kontrollieren, es passiert einfach. Dabei wird mir meistens extrem heiß und ich fange das Schwitzen an. Das was ich dann heraus würge ist meist nur Schleim. Mal durchsichtig, mal gelblich, mal weiß-schaumig. Ab und an habe ich aber auch das Gefühl dass durch den Schleim mein Essen nicht in den Magen gelangen kann und das zerkaute Essen teilweise mit raus kommt. Ab und an ist auch Magensäure dabei.

Seit dieser Zeit habe ich sehr häufig Erkältungen, aber auch oft das Gefühl dass mein Magen Magensäure verliert, da es oft um meinen Magen herum brennt, manchmal brennt es auch unter meinen rippen.

Außerdem habe ich die ganze Zeit ein Kloß-Gefühl im Hals, ich nehme an dass das der Schleim ist. Deswegen schlucke ich total komisch, es ist echt anstrengend. Mundgeruch habe ich seitdem auch.

Ich war jetzt schon bei unterschiedlichsten Ärzten und keiner konnte mir helfen. Die meisten haben mein Problem nicht einmal verstanden. Es wurde zwar eine Magen/Darmspiegelung gemacht, aber ohne Befund. Beim HNO-Arzt war auch alles ok, bis auf Nasenpolypen im linken Nasenloch, die durch den vielen Schleim entstanden sind. Die sollen nun erstmal mit Salzspülungen behandelt werden und wenn sie nicht weggehen müssen sie operiert werden.

Kann mir bitte irgendjemand helfen bzw. sagen was ich noch tun kann? Ich weiß einfach nicht weiter und ich will ehrlich gesagt so auch nicht mehr weiter leben.

Vielleicht nochmal so ein paar allgemeine Infos: Ich bin 23, weiblich, habe schon seit ich 15/16 bin Probleme mit meinem Magen/Darm (häufig Durchfall, auch in Stressituationen, selten auch mal Verstopfung)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?