Gewichtszunahme durch Neuroleptika, wie kann ich abnehmen?

5 Antworten

Abnehmen funktioniert erst, wenn du eine Medi-Sorte bekommst, die keine Wassereinlagerungen und gesteigerten Appetit mehr verursacht. Meine Tochter hatte das Problem auch, wurde aber vor Jahren schon auf Lamothrigin umgestellt. Sie ernährt sich sehr bewusst und macht viel Sport. Inzwischen ist sie mit 27 bei 1,65 m auf 60 kg. Sieht gut aus, geht aber nur mit viel Geduld und Standhaftigkeit! So Dinge wie abends keine Kohlenhydrate, keine süßen Limos oder Säfte mehr, viel Gemüse und an Fleisch bevorzugt Geflügel. Dazu war sie lange Zeit 2x wöchentlich im Fitnessstudio.

Hey, du kannst auch abnehmen während du Neuroleptika einnimmst, es ist nur um einiges schwieriger. Aber grundsätzlich verhindert das Arzneimittel die Gewichtsabnahme nicht.

Auf Sport zu setzen ist in deinem Fall sogar noch wichtiger als die Ernährung. Versuche 5 bis 7 mal 1 h die Woche Sport zu treiben, dann solltest du Erfolge beim abnehmen erzielen.

Du solltest mit deinem Arzt zusammen die Vor- und Nachteile einer Neuroleptika Behandlung abwägen und dann entscheiden, ob eine Einnahme sinnvoll ist.

Gruß Chillersun

Also es gibt Tabletten damit nimmt man saumäßig zu hab innerhalt kurzer Zeit 10 kg zuglegt mit Risperidon. Im Moment nehme ich Quetiapin die sind für mich besser obwohl mein Arzt sagt dass auch die zur Zunahme führen.Du mußt deinen Arzt davon überzeugen dass er dir andere Tabletten gibt die du besser verträgst.. Absetzen ist keine Lösung. Abnehmen insgesamt ist schwer mit dieser form von Tabletten versuche das jetzt auch schon seit jahren auch mit Bewegung und es funktioniert nicht. Während meine Freundin 2 Kilo abgenommen hat für die gleiche Form von Bewegung nehme ich gerade mal ein halbes ab. Früher konnte ich essen was ich wollte ich hab nie zugenommen eher abgenommen. Es hiflt nur eins nicht mehr zunehmen und das schaffst du nur mit Tabletten die du auch gut verträgst.

Es stimmt, selbst absetzen geht gar nicht. Es gibt doch heute so viele verschiedene Mittel, da hilft nur gemeinsam mit dem Arzt testen.

Ich nehme Sulpirid - und habe nicht davon zugenommen.

Allerdings nehme ich seit vier Jahren Citalopran und Mirtazapin. Und da habe ich innerhalb eines halben Jahres zwanzig Kilo zugenommen :(

Du kannst das mit deinem Arzt besprechen. Manche Medikamente machen dick. Dein Arzt könnte ein anderes Präparat aussuchen z.B. eins was weniger anschlägt. Wenn es ein netter Arzt ist, hat er Verständnis und kann dich auch anderweitig unterstützen, versuche einfach offen und ehrlich mit ihm zu reden, und mache ihm deutlich, dass du nicht dicker werden willst. Viele Ärzte haben dafür nämlich nur bedingtes Verständnis.

Was möchtest Du wissen?