"Restart your life", "fit line" - wer hat Erfahrungen?

5 Antworten

Lasst die Finger davon,Lebensmittel und Ernährung das alles mal im Internet schauen sich damit beschäftigen und bissl Sport, jeder hat mindestens 1 tag zeit dafür und volla kostet weniger im Monat und man nimmt keine Mittel zu sich.

Wenn dann Eiweißshake,für die die Fitness und alles richtig machen,nach Training.

Aber keine angeblichen wunder ergänzungsmittel.

Also habe nun einiges gelesen und alles,und sorry wenn man annehmen will und was erreichen will informiert man sich und Findet die Rezepte alle auch umsonst und muss nicht über 100 Euro im Monat ausgeben,und wenn man es will schafft man es mit Ernährung Bewegung und Sport und muss sich dafür nicht ein Produkt zusätzlich rein donnern. Weil was ist wenn das Ziel erreicht ist und man wieder mit Produkte aufhört,der Körper hat zwar ganze zeit bekommen was gefehlt hat aber was dann wenn die Mittel weg sind,dann hat man selber wie vorher und was passiert die Pfunde kommen wieder heißt man kauft immer wieder die teuren Produkte obwohl man es mit ergeiz und willen alles selber und günstiger bekommt. Und am Anfang liest man nichts von Produkten sondern alles nur mit Ernährung und umsonst.ja nee ist klar.
Und da die die es vertreiben auch was dran verdienen, könnte man denken das mindestens vielleicht 50 des Produktes an sie geht und das Produkt nicht 150 kostet.
Und auf welche Lebensmittel man setzen soll kann man recherchieren aber sicher nicht für diese Infos soviel Geld rausschmeissen,besser investieren in nen Abo im Fitness kostet monatlich weniger und sich mit der Ernährung mal selber beschäftigen und nachlesen,alles im Internet und das umsonst.

Du schägst in die selbe Kerbe wie Jimmy - KEINE AHNUNG

aber wahrscheinlich noch nie genommen oder im Drogeriemarkt gekauft

also ich wage dann mal ne Antwort. Das ganze kam mir ziemlich verdächtig vor und ich hab mich trotzdem angemeldet aber kurz danach wieder alles gekündigt. Das Ganze ist Abzocke. Gewinner ist der Vertreiber der Fitline Produkte PM. Ich werde doch nicht bis zu meinem Lebensende Unsummen für Lebensergänzungsmittel ausgeben... 

Also habe nun einiges gelesen und alles,und sorry wenn man annehmen will und was erreichen will informiert man sich und Findet die Rezepte alle auch umsonst und muss nicht über 100 Euro im Monat ausgeben,und wenn man es will schafft man es mit Ernährung Bewegung und Sport und muss sich dafür nicht ein Produkt zusätzlich rein donnern. Weil was ist wenn das Ziel erreicht ist und man wieder mit Produkte aufhört,der Körper hat zwar ganze zeit bekommen was gefehlt hat aber was dann wenn die Mittel weg sind,dann hat man selber wie vorher und was passiert die Pfunde kommen wieder heißt man kauft immer wieder die teuren Produkte obwohl man es mit ergeiz und willen alles selber und günstiger bekommt. Und am Anfang liest man nichts von Produkten sondern alles nur mit Ernährung und umsonst.ja nee ist klar. Und da die die es vertreiben auch was dran verdienen, könnte man denken das mindestens vielleicht 50 des Produktes an sie geht und das Produkt nicht 150 kostet. Und auf welche Lebensmittel man setzen soll kann man recherchieren aber sicher nicht für diese Infos soviel Geld rausschmeissen,besser investieren in nen Abo im Fitness kostet monatlich weniger und sich mit der Ernährung mal selber beschäftigen und nachlesen,alles im Internet und das umsonst.

Hallo zusammen,

wieso nehmen wir nicht mal das Wort "Nahrungsergänzung" auseinander.

Nahrung. Welche Nahrung nehmen wir so über den Tag verteilt zu uns? Neben einer Banane, vielleicht sogar noch einem Apfel am Tag beschränkt sich das ganze bei vielen doch auf Brot, Nudeln, und auch natürlich Fleisch und Gemüse. Wir brauchen Nahrung um zu überleben. Ist also was wichtiges.

Alles nicht schlecht, bei denen, die sich allgemein Gedanken dazu machen. Oft sind es aber auch noch Pommes, Chips, Burger, Currywurst (und ja! Das ist alles lecker und darf auch mal als Ausnahme natürlich sein!).Dafür geben wir gerne Geld aus, denn es ist ja schließlich lecker. Wollen wir jetzt aufrechnen, wie viel Geld wir bereits bei sämtlichen Fast Food Ketten oder im Supermarkt an der Kasse für genau diese Dinge gelassen haben?

Oder gar für Wein, Bier, Wodka, Zigaretten...? Die tägliche Cola?

Ergänzung. Nicht "Ersetzung". Wir wollen unsere Nahrung ergänzen, um unserem Körper das zu geben, was er braucht. Damit er auch mal mit den oben aufgelisteten Dingen klarkommt. Um länger für unsere Kinder und Enkelkinder da zu sein. Um bis zum Schluss fit und gesund zu sein. Um auch mit 80 noch fröhlich beschwingt nach Afrika zu reisen, weil WIR ES KÖNNEN.

Wenn es um die Gesundheit geht, werden wir plötzlich alle geizig. So ein Quatsch, Nahrungsergänzung. Es geht uns ja nicht schlecht und ein Apfel am Tag reicht. Nein, tut's nicht.

Aber abends in der Kneipe geben wir fröhlich 80 Euro aus und wundern uns am Montag warum es uns nur einfach nicht gut geht. Hat ja Spaß gemacht.

Ich sag euch eins: Gesundheit macht noch viel mehr Spaß.

Und: Ihr könnt es glauben oder es lassen. Meine Erfahrung mit dem Programm und das damit einhergehende Lebensgefühl sind unbeschreiblich. Ich gönne es jedem einzelnen von euch, wer sich aber nicht damit beschäftig und sich einfach aus Prinzip wehren möchte und sich blind davon abschrecken lässt, dass nicht nur ein ungesunder Lebensstil, sondern auch ein sehr gesunder Geld kosten können - tja, was soll ich sagen? Der ist vielleicht dann einfach beratungsresistent.

Viele Grüße!

Also habe nun einiges gelesen und alles,und sorry wenn man annehmen will und was erreichen will informiert man sich und Findet die Rezepte alle auch umsonst und muss nicht über 100 Euro im Monat ausgeben,und wenn man es will schafft man es mit Ernährung Bewegung und Sport und muss sich dafür nicht ein Produkt zusätzlich rein donnern. Weil was ist wenn das Ziel erreicht ist und man wieder mit Produkte aufhört,der Körper hat zwar ganze zeit bekommen was gefehlt hat aber was dann wenn die Mittel weg sind,dann hat man selber wie vorher und was passiert die Pfunde kommen wieder heißt man kauft immer wieder die teuren Produkte obwohl man es mit ergeiz und willen alles selber und günstiger bekommt. Und am Anfang liest man nichts von Produkten sondern alles nur mit Ernährung und umsonst.ja nee ist klar. Und da die die es vertreiben auch was dran verdienen, könnte man denken das mindestens vielleicht 50 des Produktes an sie geht und das Produkt nicht 150 kostet.

Was für Erfahrungen von wem.?Wer schreibt die, denn hier schreiben Leute die es getestet haben was anderes wie eure Leute bei denen das bombe ist

Wie viel Geld ich für Fast Food, Bier, Wodka, Zigaretten und ähnliches ausgebe? Eigentlich gar keines. Ich lege großen Wert auf Ernährung und hochwertige Lebensmittel. Ich finde es deswegen nicht nachvollziebar, wer hier die Zielgruppe ist. Sind das diejenigen, die sich nicht intensiver mit ihrer Ernährung beschäftigen? Aber fehlt denen nicht auch oft das Interesse an Nahrungsergänzungsmitteln?

Ich kenne das Produkt nicht, was mich aber ehrlich gesagt stört, sind die Nahrungsergänzungsmittel.

Zum abnehmen benötigt man definitiv keine Nahrungsergänzugsmittel, da die Lebensmittel eine sehr hohe Qualität an wichtigen Nährstoffen haben. Was man nehmen kann, wenn man viel Sport treibt, Magnesium und/ oder Calcium zuführen, da durch das schwitzen Mineralssoffe verloren gehen und diese wieder zugeführt werden sollten. Wenn ich viel Sport mache und keine Magnesium nehme habe ich leider mir Muskelkrämpfen zu tun. Das ist aber das einzige was ich einnehme.

Am Anfang der Videopräsentation wird dargestellt wenn man krank ist verdient die Pharma Industrie Milliarden, hier wird suggeriert du gesund und schlank werden bzw, bleiben willst, musst du diese Produkte kaufen.

Das ist meine persönliche Meinung.

wenn du abnehmen willst, gehe zu weight watchers da war ich auch schon, da kann man gut abnehmen. Ab einem bestimmten abnehmgewicht bekommt man die Goldkarte und bezahlt keine Gebühren mehr.

ich reagiere leider total paradox auf diese "Kur", bin allerdings gesundheitlich vorbelastet, aber gerade da sollte es angeblich helfen. Werde die Ware zurückschicken

Was möchtest Du wissen?