Dünnere Beine mit Frischhaltefolie (& Kaffeesatz)?

5 Antworten

Die Wickelmethode ist prima wenn Du viel Wasser in den Beinen hast - kombiniert mit hardtreibenden Medikamenten sicherlich ein Erfolg und nicht nur für wenige Stunden. Zum schlank werden ist das eher ungeeignet ,denn das entzogene Wasser kommt zurück. Da Fettpölsterchen immer mit Wasser gefüllt sind. - Erst wenn Du vernüftig abnimmst lösen sich die Fettpolster auf und der Körper scheidet das Wasser daraus dauerhaft aus.

Alles Quatsch ! Hast Du es schon mal mit Sport versucht?

ihr müsst alles kritisieren, was ihr selber nicht kennt. das ist zum lachen!

in Salons und auf den Kurorten gibt es Algen, Vulkanerde und alles mögliche Wickelarten. Die helfen, sonst würden sie nicht angeboten und angewendet! in straffenden Crems von allen möglichen Firmen gibt es Koffeeinextrakt und was auch immer für zeug. Warum denn alles so teuer kaufen, wenn es auch Kaffeeersatz tut! In vielen anderen Ländern außer Deutschland wird es gern verwendet nur hier lauft man gerne lieber weiter fett und mit Celullite rum, als etwas neues ausprobieren.

Warum muß JEDER hier NUR dumme Kommentare abgeben. Sie sucht Rat und es beschäftigt sie, also schreibt was hilft oder schreibt nicht.

Ich weiß nur, daß Kaffeesatz gut ist als Peeling für die Haut. Ob das mit der Frischhaltefolie klappt müßte man recherchieren oder einfach ausprobieren.

Du hast eigentlich Recht, aber bei manchen Fragen da juckt es so manchem einfach in den Fingern, und ein wenig Spass muss doch erlaubt sein, oder sitzen wir hier auf einem Amt? Sie kriegt ja ihre Antworten, und kann selbst wahrscheinlich mehr darüber lachen als du ...

Wenn du nicht krankheitsbedingt Wasser in den Beinen hast, handelt es sich um normales Fettgewebe oder wie man so schön sagt um Cellulite an den Beinen und dagegen hilft keine Folie und auch kein Kaffeeprüt...Sport-Sport-Sport, das ist die Alternative...

Was möchtest Du wissen?