Darf SIE die -Pille danach- verweigern?

27 Antworten

Meines Wissens gibts keine "Pille danach", die man vorsorglich einnimmt, sondern nur eine, die eine bestehende Schwangerschaft abtötet. Und dazu gehören entsprechende medizinische Behandlungen der Frau, Schmerzen etc. pp.

Davon abgesehen und rein juristisch betrachtet - In JEDEM Fall entscheidet alleine die Frau, ob sie ein Medikament einnimmt oder nicht, also auch, ob sie eine Schwangerschaft in Kauf nimmt oder nicht. Es ist ihr Körper, der Mann hat nichts mitzuentscheiden.

Dass es in der Realität oft anders aussieht und sich gerade junge Frauen unter Druck setzen lassen und gegen ihre eigenen Wünsche und ihr Gewissen entscheiden, ist ja leider traurige Tatsache.

ach gibts doch http://de.wikipedia.org/wiki/Pille_danach wieder was gelernt.

Zwingen kann man(n) die Frau trotzdem nicht.

Das muss die Frau schon selbst entscheiden können/dürfen. Die Pille danach ist nicht so ohne und eine Belastung für den Körper. Deshalb sollte ernsthaft darüber nachgedacht werden, ob sie eingenommen wird und sollte niemals aufgezwungen werden!

Nein, sie kann nicht gezwungen werden, die Pille zu nehmen. Wenn die Frau sich entscheidet eine evtl. Schwangerschaft wie Du es nennst "in Kauf zu nehmen" wirst wohl auch Du damit leben müssen. Da sollte man vorher ggf. über alternative Verhütungsmethoden sprechen (und natürlich auch anwenden) ansonsten gilt wohl: mitgefangen - mitgehangen.

mir klingt das ehrlich gesagt nicht nach einer mal eben ausgedachten Situation sondern ich würde fast darauf tippen, dass Euch das wirklich passiert ist :) Wie hier ja inzwischen jeder geschrieben hat, nein, weder Du noch sonstwer kann die Frau dazu zwingen, die Pille danach zu nehmen, für den Fall, dass sie schwanger ist. Wie auch? Es reicht ja schon, wenn die Frau nicht einmal SAGT, dass sie schwanger ist :) dann erledigt sich diese Frage nämlich nach 12 Wochen ganz von selbst.

hahahah, was mir am besten gefaellt ist die hohe belastung...tschuldige ist nicht boes gemeint aber beim sex wars ja keine belastung und sex ist nunmal zur vermehrung gedacht, und manchmal auch zum spass, grins! nein ich denke nicht das du sie rechtlich zwingen kannst, sowieso weil es auch manchmal schwierig ist bei manchen aerzten sowas zu bekommen man hat glaub ich auch einen ganzen prozess durch zugehen profamilia und so es ist auf alle faelle nicht so einfach! kannst nur hoffen das nichts passiert ist

Die Pille danach kannst du nach einem Gespräch und Untersuchung durch den Frauenarzt bekommen...

@Engel82

die pille danach bekommt man auch ohne Gespräch und Untersuchung...

@Watson

also wie gesagt wir hatten mal ein arzt der hat den totallen fetz daraus gemacht!! andere aerzte ander sitten!?

Was möchtest Du wissen?