Colitis Ulcerosa Frage

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwer verdauerliche Nahrung.Z.B. Nusse,Mohn Gurkenkerne.Es reizt den Darm dass es zum Schmerzen sogar zum Geschwürbruch kommen kann.Also vorsichtig bei Esse sein.

Ich habe seit nun mehr als 27 Jahren CU und kann nicht sagen, was einen Schub bei mir ausgelöst hat. Meine Erkrankung habe ich mit vier Jahren bekommen und dann hatte ich meist 2x im Jahr einen Schub (Frühjahr und Herbst). Vielleicht, wenn sich der Körper wieder beginnt umzustellen? Stress hat teilweise sicherlich auch eine große Rolle gespielt. Nachdem ich das Azathioprin abgesetzt habe, bekam ich erst nach einem Jahr wieder einen Schub. Woher dieser kam, weiß ich auch nicht, bzw. hatte ich nach dem Absetzen monatlich zeitgleich mit meiner Regel auch eine Erkältung. Der Schub fing dann schleichend an. Bis heute weiß man auch nicht genau, woher eine CU kommt. Somit kann auch der Auslösefaktor nicht zu 100% bestimmt werden. Wahrscheinlich spielen diverse Faktoren eine Rolle.

Also ich habe mit 12 Jahren erfahren das ich colitis ulcerosa habe. Ich gehe regelmäßigen in die uniklinik Tübingen. Ich habe meine Ärztin mal gefragt was so ein Schub oder die krankheit anrichten kann. Sie antwortete wenn man einen Schub immer und immer wieder bekommt kann es sein das sich krebs bildet also wenn ihr öfters mal einen Schub bekommen müsst ihr das so schnell wie möglich in Ordnung bringen.

Krankeitserreger aus dem Umfeld. Ich bekomme CU Beschwerden oft wenn mein Immunsystem anfängt zu arbeiten wenn z.B. meine Kollegin in der Firma oder mein Mann erkältet ist und mich vollhustet und schnäutzt. Also weg von kranken Meschen. Viele behaupten Stress löst einen Schub aus. Kann ich teilweise bestätigen.

Das kann alles mögliche sein. Stress, Alkohol oder Umstellung der Ernährung um nur mal drei Faktoren zu nennen die einen Schub auslösen können. Am liebsten würde ich schreiben: Alles und nichts.

Was möchtest Du wissen?