Auskunft über blutergebnisse?

5 Antworten

Wenn man einen guten Kontakt zu seinem Arzt hat, gibt dieser schon mal am Telefon Auskunft. Würde es eher als positiv sehen, wenn das persöhnliche Erscheinen nichr erforderlich ist.

Da könnte sonstwer anrufen und sich nach deinen Ergebnissen erkundigen, deswegen rufen die dich zurück - um sicherzustellen, dass wirklich du selbst angerufen hast.

Und dass es die Ärztin macht und keine Arzthelferin, könnte daran liegen, dass sie dir vielleicht Ratschläge geben will (z.B. zur Ernährung) oder Rückfragen hat. Keine Panik.

Wenn du einen Arzt hast, der sehr um seine Patienten bemüht ist, ist das nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Evtl. ist es nicht möglich genau zu sagen, wann er Zeit hat und damit du nicht zig mal dort anrufen must, meldet er sich, wenn er kann.

Normal - hat mit Vertraulichkeit zu tun, aber auch mit Abrechnung. Mich hat mal ein Arzt in die Praxis einbestellt (Facharzt, 40km weg), um mir zu sagen, dass alles okay ist - hätte ihn fast aus dem Kittel gezogen. Aber nur so kann er dann nochmal ein nettes Beratungsgespräch abrechnen - welche Kosten und Aufwände der Patient dafür hat, ist ihm herzlich schnuppe.

Das ist ganz normal. Viele Ärzte möchten die Ergebnisse immer selbst besprechen. Auch bei guten Werten dürfen die Angstellten nur nach Absprache mit dem Doc die Werte mitteilen.

Was möchtest Du wissen?